Vielzahl Cannabis-Vorschläge beim Zukunftsdialog

  • Veröffentlicht am: 16. Februar 2012 - 10:52
  • Von: Maximilian Plenert

Inzwischen gibt es bei Merkels Zukunfsdialog neben dem Vorschlag des DHV ein Dutzend weiterer Vorschläge. Jeder Vorschlag, der unter die TOP 10 kommt hilft mit Merkel dazu zu bringen sich unseren Vorschlägen zu stellen. Deswegen votet fleissig alle Beiträge, die ihr für sinnvoll haltet!

 

 

Weitere Vorschläge bitte als Kommentar posten, wir bauen sie dann hier in den Artikel ein. Zur Orientierung für die Anderen kann jeder auch posten, welche Vorschläge er am besten findet, dazu habe ich sie durchnummiert.

  1. Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren!
  2. Legalisierung von bestimmten weichen Drogen.
  3. Cannabis als Medizin
  4. Legalisierung von Cannabis
  5. Arbeitsplätze und Steuereinnahmen durch die Legalisierung von Cannabis
  6. Hanf freigeben....
  7. Drogen legalisieren und besteuern. Das gibt Geld für alle, auch Nichtkonsumenten.
  8. Liberalisierung
  9. Gleichbehandlung von Cannabis und Alkohol
  10. Der Eigene Anbau von (Weiblichen)-Cannabis
  11. Legalisierung von Cannabisöl für den Kampf gegen Krebs
  12. Anbau von Weiblichen-Cannabis-pflanzen soll Legal werden
  13. Legalisierung bestimmter weichen Drogen? Ja!
  14. Beendigung des Ungleichgewichtes im Führerscheinrecht-Einführung von THC-Grenzwerten
  15. Cannabis legalisieren. Alles was WIR wollen!
  16. Cannabis legalisieren! Wir können und wollen selbst entscheiden was für uns gut ist!
  17. Cannabis Legalisierung und Vermarktung
  18. Reform des Betäubungsmittelgesetzes
  19. Die Legalisierung von Cannabis = Kontrollierte Märkte für eine Bessere Zukunft
  20. Legalisierung von Cannabis
  21. Cannabis Legaliserung
  22. Bezüglich Cannabis Legalisierung.
  23. Cannabiskonsumenten endlich entkriminalisieren!
  24. Cannabis - Vollständige Legalisierung bzw. Entkriminalisierung aller anturnenden Stoffe!
  25. echte und mehr Suchtprävention durch Steuereinnahmen eines regulierten Cannabismarktes finanzieren

Kommentare

Super, gut dass die beiden die schon viele Stimmen stehen ganz oben stehen.Nummer 12, 10 und 8 finde ich ziemlich schlecht geschrieben... Könnte man rausnehmen theoretisch

Unter 4. kommt man zum gleichen Vorschlag wie unter 5.Unter 4. sollte wohl dieser Link zu finden sein: https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=178Vielleicht kann das wer ausbessern

[quote name="Miss Mutig"]Unter 4. kommt man zum gleichen Vorschlag wie unter 5.Unter 4. sollte wohl dieser Link zu finden sein: https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=178Vielleicht kann das wer ausbessern[/quote]Jo stimmt, ich denke mal das wird morgen ausgebessert

Beherrschen Sie copy/paste ? Ja ? - Dann sind Sie geeignetes CDU/CSU Mitgleid.http://www.abgeordnetenwatch.de/siegfried_kauder-575-37692--f315536.html#q315536... einfach nur noch lächerlich diese Partei ...

[quote name="420"]Beherrschen Sie copy/paste ? Ja ? - Dann sind Sie geeignetes CDU/CSU Mitgleid.http://www.abgeordnetenwatch.de/siegfried_kauder-575-37692--f315536.html#q315536... einfach nur noch lächerlich diese Partei ...[/quote]Anslinger würde sich im Grabe umdrehen ... und zwar vor Freude, :-x

Hey Schorsch, mach doch mal publik, dass man mehrmals abstimmen kann! Also ich stimme jetzt den dritten Tag in Folge für den Vorschlag :-) Ich glaube mehr als ne neue IP brauchts da nicht, oder die werden nur 24h gespeichert.

[quote name="420"]Beherrschen Sie copy/paste ? Ja ? - Dann sind Sie geeignetes CDU/CSU Mitgleid.http://www.abgeordnetenwatch.de/siegfried_kauder-575-37692--f315536.html#q315536... einfach nur noch lächerlich diese Partei ...[/quote]Das ist nicht nur lächerlich.... das ist einfach nur peinlich und ich kann diesen schwarz gelben Kindergeburtstag nicht mehr ernst nehmen. :-xWird sich bis Herbst 2013 überhaupt was ändern? Immerhin sagt die aktuelle Forsa-Umfrage (von heute) dass 38% der Wähler CDU wählen würden, dass sind sogar 4,2% mehr als 2009... :cry:

[quote name="John"]Das ist nicht nur lächerlich.... das ist einfach nur peinlich und ich kann diesen schwarz gelben Kindergeburtstag nicht mehr ernst nehmen. :-xWird sich bis Herbst 2013 überhaupt was ändern? Immerhin sagt die aktuelle Forsa-Umfrage (von heute) dass 38% der Wähler CDU wählen würden, dass sind sogar 4,2% mehr als 2009... :cry:[/quote]Unsinn, das sind effektiv viel weniger. Immerhin hat die FDP ~12% verloren. Also entweder sieht man es so, dass die CDU hier nur 4,2% abbekommen hat, also "die anderen" 8%, was die CDU schwächt ODER man sieht es so, dass die Union ALLE abbekommen hat, dann sind aber einfach mal so 8% der Stammwählerschafft abgewandert. Zwischen Union und FDP war es doch sowieso immer nur eine Nutz-Symbiose: Die einen brauchen noch ein paar Sitze zur Mehrheit, die anderen will sonst keiner haben. So durfte die FDP hin und wieder mal eine liberale Rede verlauten lassen (teils sogar brauchbar, wie unlängst gegen Vorratsdatenspeicherung).

[quote name="Miss Mutig"]Unter 4. kommt man zum gleichen Vorschlag wie unter 5.Unter 4. sollte wohl dieser Link zu finden sein: https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=178Vielleicht kann das wer ausbessern[/quote]danke für den hinweis, ist verbessert - ansonsten würde es mich ausdrücklich freuen wenn hier über die Vorschläge diskutiert würde - für Generaldebatten zur Lage der Nation sollte es hoffentlich sehr bald unser DHV Forum geben...

Der Cannabis anbau hat auch weiter vorteile welche nicht nur den rausch betreffen.zmb. in der Bekleidungs Industrie,nahrungs Industrie und sogar zu Treibstoff lässt sich Hanföl verarbeiten.Meiner Meinung sollten diese Aspekte auch berücksichtigt werden, da wir aus Hanf wirklich großen Nutzen beziehen können!!!

ihr müsst jetzt endlich ein prominentes gesicht finden in den nächsten 1-2 [b]wochen somit könnt ihr den derzeitigen schwung noch vervielfachen egal ob bezügl der likes der befürworter an sich. sprecht doch den sido an den raab den pocher etc. am besten ne hübsche prominente noch am bester ne schauspielerin werbt mit ihr macht es publik u. schwupps habt ihr ende märz / april 100.000 likes auf eurer facebook seite dann geht das ganze schneller als max & co sich das ganze vorstellen können. nutzt die macht des internets sucht euch promis die euch unterstützen mit ihrem gesicht auch politker bleibt dran.dieses vorhaben müsste oberste priorität derzeit haben u. das ganze nicht abflachen zu lassen .ich stelle mir ein joint bild mit krumdiek, sarah jesicca parker und raab vor + söllner oder so ;)[/b]

Man kann so oft hintereinander abstimmen. Man muss einfach nach jedem erfolgreichen Vote die Cookies löschen und schon kann man wieder abstimmen. Das geht häufig ganz einfach mit strg+shift+entf im Browser.

Fahrtauglichkeits- FührerscheinregelungGeorg sagt:"Die schlimmste Nebenwirkung ist die Strafverfolgung"Dies trifft manchmal zu, aber für viele ist die aktuelle Regelung bezüglich des Führerscheins, MPU, die generelle Unterstellung man sei Drogenabhängig und nicht in der Lage ein Fahrzeug verantwortungsbewußt zu führen, die schlimmste Nebenwirkung.Daher fordern wir Studien über den Sachverhalt und das erarbeiten sinnvoller Grenzwerte bezüglich Fahrtauglichkeit, ähnlich wie bei Alkohol.Verein für Kunst, Kultur & Kinder in Kassel

Es muss sich schnellst möglichst was ändern, allein schon für die Gesundheit der Bevölkerung. Garantiert besteht der schwarzmakrt schon aus über 60% gestrecktem Graß. Man will ja keine zigaretten mit salz gestreckt oder Kaffe wo Blei staub eingearbeitet ist. Wir schaden niemanden aber müssen das risiko eingehen bestraft zu werden obwohl sich jeder was dran verdienen könnte.

Text vorschlagen :[b][u]Marihuana - Hanf wächst aus der Erde. Gott hat sie uns gegeben "für dich und mich" ...Von [url]http://www.stupidedia.org[/url][/u][/b]Grüss von Tizian

[quote name="John"][quote name="420"]Beherrschen Sie copy/paste ? Ja ? - Dann sind Sie geeignetes CDU/CSU Mitgleid.http://www.abgeordnetenwatch.de/siegfried_kauder-575-37692--f315536.html#q315536... einfach nur noch lächerlich diese Partei ...[/quote]Das ist nicht nur lächerlich.... das ist einfach nur peinlich und ich kann diesen schwarz gelben Kindergeburtstag nicht mehr ernst nehmen. :-xWird sich bis Herbst 2013 überhaupt was ändern? Immerhin sagt die aktuelle Forsa-Umfrage (von heute) dass 38% der Wähler CDU wählen würden, dass sind sogar 4,2% mehr als 2009... :cry:[/quote] So sieht es leider aus, die Dummheit wählt CDU und stirbt nie aus.

[b]Wie wärs wenn ihr mal den RAAB anfragt der hat doch zum thema schon solche lieder gemacht das wär doch echt super ICH glaub wir würden echt nochmehr aufsehen erregen[/b]

Es sind wieder ein paar (gute) neue Vorschläge dazu gekommen!

Nicht alle Vorschläge und Kommentare werden angenommen auch wenn man sich an die Nettiguette hält. An sich ist die Grundidee der möchtegern Kanzlerin ganz gut, aber wenn man ein Buch veröffentlichen möchte, dann sollte man Kommentare ermöglichen, die einer wissenschaftlichen Hausarbeit gleichen, dann würde es ein brauchbares Buch werden. Mag sein, dass das viel Arbeit ist, aber es wäre ein Buch mit Inhalt. Ich verstehe nicht warum Frau Merkel zum zweiten Mal ein Eigentor schießt, die Themen die dort angesprochen werden können ihr nicht gefallen.

[quote name="Anonymous"]Es sind wieder ein paar (gute) neue Vorschläge dazu gekommen![/quote]so welche denn??mutiert der hanfverband nun zu hare krishna jüngern oder zu califonischen Scientology sektenabtrünnige?30gr is doch ne dumme regelung dazunoch dieser führerscheinblues!!wie lächerlich wollt ihr euch noch in der cdsu politik machen??glaubt wohl an das gute in dieser amisklavenregierrung...oder??und was sind überhaupt soziale clubs?? schleusen die sozial den schwarzmarkt und die grauzone am fiskus vorbei wie in holland??da schieben so ein unbedarfste mädschen als galleonsfigur vor...frau dr krumdiek macht auf jean de arc für konsumenten...lächerlich!!fast das problem an der wurzel und vergesst das mit euren legalem joint rauchen..das könnter keiner regierrung verkaufen!!also hanfverband setzt euch auf den arsch und arbeitet richtige pläne aus und kein wischiwaschi wo euch thomasius und patzsack lächerlich machen kann!!ihr lenrt es in 1000jhren nicht ihr deutschen dummen bürger!!lasst euch weiter verarschen und vorführen!!nette grüße

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,813812,00.html :D :D :D

hier regieren alle nur nicht Merkel, sowie in dem Spiegel Blatt Papier Scheisse.

An den DHV...schon gesehen?http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2012/02/2012-02-07-interview-bkin.html

"Bitte beachten Sie: Es können nur Fragen zum Thema „Online-Bürgerbeteiligung" berücksichtigt werden."

Hallo Georg, Max, Denis sowie Community,die Leute haben Recht!!! Es sollte doch kein Problem sein, als DHV ein Schreiben aufzusetzen und an die genannten Promis zu schicken? Wir dürfen nicht pennen! Unsere Zeit ist JETZT! Wir müssen mal richtig Schwung in die Sache bringen und uns mehr dafür einsetzen! lg

Als Prominenter Befürworter wäre wohl niemand besser geeignet als Herbert Grönemeier. Ihr lacht jetzt sicher, aber der ist gesellschaftlich hoch angesehen und vermittelt auch den nötigen Tiefgang.Allerdings kenne ich seine Einstellung zum Thema nicht.Vielleicht sollte man den Fokus mal darauf lenken, dass es nicht darum geht, dass Papa und Mama etwas bisher Verbotenes erlauben, sondern dass es hier um Menschenrechte geht.Es kann doch nicht angehen, dass Otto Normal, nur weil er hin und wieder gern Hanf raucht, sich vor der Staatsmacht verstecken muss und mit der Zerstörung seiner Existenz rechnen muss

[quote name="100kgshit"]http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,813812,00.html :D :D :D[/quote]Ziemlich unverschämt ist es auch, dass hier immer vom bösen "Kiffer" gesprochen wird... Es sollte sich mal jemand rausnehmen einen "braven" Bürger wegen seines Feierabendbieres als "Säufer" zu Bezeichnen.

Da bin ich schon wieder, hier die erste Adresse (TV Total):"Solltet ihr Stefan und seinem Team etwas per Post senden wollen, schickt es bitte an:TV totalSchanzenstr. 2251063 Köln"

Hier noch eine E-Mail Adresse vom Raab: stefan.raab@tvtotal.de

Hello again :) Den Raab kann man auch einladen!-->"An wen muss ich mich wenden, wenn ich Stefan einladen möchte?Einladungen zu Veranstaltungen, Events und dergleichen könnt ihr per E-Mail einreichen. Wir geben interessante Zusendungen an unser Organisations-Management weiter. Sollte Stefan sich für so eine Aktion interessieren, dann wird sich jemand aus der Show-Redaktion mit dir in Verbindung setzen. Aber mach dir bitte nicht allzu große Hoffnungen, denn der feine Herr Raab ist sehr gefragt!"

[quote name="Johnny"] Aber mach dir bitte nicht allzu große Hoffnungen, denn der feine Herr Raab ist sehr gefragt!"[/quote]Als Hanfverband habt ihr vermutlich ne Chance. Der hat das ja schonmal gemacht, und das Thema wieder aufwärmen und dazu neue Shows/ Songs zu machen ist der bestimmt nicht abgeneigt. Weil das Thema gerade ja präsent ist.

Vielleicht liest er ja heimlich mit :)STEFAN WIR BRAUCHEN DICH!!! :)

lol träumt weiter :-) Bitte, DHV, macht euch niemals lächerlich für ein bißchen Publicity. Bleibt so seriös wie ihr seid ;-)

Stefan Raab hat mal in einem Interview gesagt, dass er einmal gekifft hat. Es ihm persönlich aber nicht gefiehl. Das Lied war lediglich ein Song. Ich denke er steht der Sache immer noch neutral gegenüber.Bei Persönlichenkeiten des öffentlichen Lebens ist es immer schwierig, weil auch negatives Image sich negativ auswirken kann.

[quote name="DrGonzo"]Stefan Raab hat mal in einem Interview gesagt, dass er einmal gekifft hat. Es ihm persönlich aber nicht gefiehl. Das Lied war lediglich ein Song. Ich denke er steht der Sache immer noch neutral gegenüber.Bei Persönlichenkeiten des öffentlichen Lebens ist es immer schwierig, weil auch negatives Image sich negativ auswirken kann.[/quote]oben auf der DHV Page stehen ständig Zitate von Prominenten, es kommt immer darauf an wie man sich erklärt.

[quote name="krzysztof"] Ich verstehe nicht warum Frau Merkel zum zweiten Mal ein Eigentor schießt, die Themen die dort angesprochen werden können ihr nicht gefallen.[/quote]Weil 2013 Wahlen sind und sie so behaupten kann man hätte sich ja um die Interessen des Volkes bemüht.Bringen tut es bei dieser Regierung eh nix! Und das kann man sowohl auf das Islam, als auch auf das Cannabis Thema beziehen. Aber es ist trotzdem gut die Aufmerksamkeit auf dem Thema zu halten. Je mehr Leute sich mal mit der Sache beschäftigen, umso mehr werden uns verstehen und wenn es überhandnimmt (dauert sicher noch aber solche Sachen wachsen auch exponentiell an) kann es auch keine Regierung mehr ignorieren.Aber dazu musst halt auch jeder seinen Teil beitragen und an der Richtigen Stelle auch mal dazu stehen, dass man gelegentlich kifft und sich auch mal an einer Petition beteiligen. Wenn Bekannte mitbekommen, dass man gut klarkommt - trotz kiffen - lassen Sie wohl eher ihre Vorurteile los. Natürlich sollte man sich solche Sachen bei Behörden (Führerscheinstelle, Polsterei usw.) und im Büro der Personalabteilung unbedingt verkneifen. Jedoch gegen eine Beteiligung an einer Petition kann niemand was sagen. Aber in der Hinsicht sind zu viele aus unseren Reihen immer noch zu feige (sicher nicht viele von denen die hier aktiv sind) und es juckt sie auch nicht, da viele (noch) kein Problem mit dem Gesetz haben (hatten) und sie eh nicht an eine durch sie hervorgerufene Veränderung glauben. Ach ja wer ein paar Taler über hat kann sie natürlich dem DHV zukommen lassen, um damit eine gute Sache zu unterstützen (ohne Kohle geht in dem System hier leider mal gar nix, staatliche Unterstützung? No comment!).Von daher können solche User wie 100kgshit sich ihre Kommentare mal schön sonst wohin stecken. Andere kritisieren und dubiose Pläne aufstellen können viele Kiffer (und nicht nur die ;), das macht eigentlich fast jeder in diesem Land), aber selber mal was anpacken und dann auch noch Kritik überstehen, weil eh nicht alles perfekt ist (wie meist im Leben), können leider die Wenigsten.Von daher: Weiter so DHV! Keep it growing, and we will win this shit :).

[quote name="Ku - Ki e.V."]Fahrtauglichkeits- FührerscheinregelungGeorg sagt:"Die schlimmste Nebenwirkung ist die Strafverfolgung"Dies trifft manchmal zu, aber für viele ist die aktuelle Regelung bezüglich des Führerscheins, MPU, die generelle Unterstellung man sei Drogenabhängig und nicht in der Lage ein Fahrzeug verantwortungsbewußt zu führen, die schlimmste Nebenwirkung.Daher fordern wir Studien über den Sachverhalt und das erarbeiten sinnvoller Grenzwerte bezüglich Fahrtauglichkeit, ähnlich wie bei Alkohol.Verein für Kunst, Kultur & Kinder in Kassel[/quote]Sehr richtig und wichtig!Jedoch ist der Entzug der Fahrerlaubnis in den letzten Jahren leider immer mehr zum Ersatzstrafrecht verkommen. Das dadurch gerade die integrierten Kiffer in eine Parallelgesellschaft abgedrängt werden wird verkannt oder ignoriert.Auch hier ist, ohne enormen Öffentlichen Druck, unter dieser Regierung leider nicht viel zu erwarten.

[quote name="Jonas T.meier"]Der Cannabis anbau hat auch weiter vorteile welche nicht nur den rausch betreffen.zmb. in der Bekleidungs Industrie,nahrungs Industrie und sogar zu Treibstoff lässt sich Hanföl verarbeiten.Meiner Meinung sollten diese Aspekte auch berücksichtigt werden, da wir aus Hanf wirklich großen Nutzen beziehen können!!![/quote]Er ist aber aufgrund der aus dem Verbot resultierenden Restriktionen atm nicht ökonomisch. Das Argument wird mit dem des Nutzhanfes "gekillt", wie oben erwähnt verschleiert man damit (bzw. versucht es bei weniger involvierten Menschen), dass dies durch das Verbot unwirtschaftlich ist.

In einem Punkt muss ich 1000kgshit recht geben;Auf die Argumente von Patzak und Prof. Thomasius hätte man im Rahmen des Bundestagsausschusses besser reagieren können / müssen. So wurde lediglich aus Sicht der Kiffer argumentiert, welche sich benachteiligt fühlen. Das greift auch nur bei jenen, welche betroffen sind. Auf Verständnis darf man hier nicht hoffen. Das ist zwar schade, jedoch die Realität.Dies soll bitte als konstruktive Kritik verstanden werden, im Allgemeinen spreche ich Herrn Wurth wesentlich mehr Courage und Standhaftigkeit zu, wie ich sie wohl in so einer Situation besessen hätte. Vielen Dank dafür, weiter so!Ein Vorschlag, welcher eventuell Hilfreich sein könnte: Der DHV muss eine eigene Position beziehen und sich nicht so leicht mit jenen Vorderungen der Grünen oder der Linken zufrieden stellen. Es wurde zwar ein mediales Echo erreicht, das Anliegen wird aber im wesentlichen durch die "unbedarfte Bürgerschaft" in eine der folgenden Schubladen gesteckt;- Linke / Grüne wollen (nur) Wählergruppen erschließen / neu stärken,- Legalisierungsbefürworter sind Extremisten,oder, noch am Vorteilhaftesten aus Sicht der Befürworter:- ein riskanter Versuch ein bestehendes Problem (Drogenkonsum) zu minimieren.Die große Hoffnung, dass sich nicht betroffene Bürger sowie Politiker ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen ist - wie bei so vielen Themen - leider(!) nahezu ausgeschlossen.Erster Schritt sollte also sein, am Problembewusstsein zu arbeiten und dieses in den Vordergrund zu rücken. In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen bestehen dazu meines Erachtens nach sogar nicht einmal so schlechte Chancen, vor allem weil die Gegenseite mehr wie genug Argumente liefert:- THC-Gehalt gestiegen- Jeder x. Jugendliche hat bereits Erfahrungen- Konsum weit verbreitet- Psychische Schäden bis hin zu Psychosen- Amotivations-Syndrom- (...)Es ist zu gefährlich, hier aus der Sicht jener zu argumentieren, welche den Verstand und vielleicht auch das Glück haben, einen moderaten, wenig gefährlichen Konsum zu führen, bei welchem die positiven Effekte überwiegen. Meine Bitte / mein Vorschlag an den DHV:- Arbeitet einen Vorschlag aus, um dem Problem der unreflektierenden, jungen und damit am höchsten gefährdeten Konsumenten und ev. zukünftigen Konsumenten zu begegnen. Nicht dem Problem, dass mündige Bürger kriminalisiert werden. Das ist zwar der Fall, jedoch, seien wir doch mal ehrlich, das interessiert niemanden wirklich, ausser die betroffenen.- Dieser Vorschlag, oder besser, dieses "Modell" muss zwangsweise auf die befürchteten Konsequenzen einer Legalisierung eingehen:*- Verbreitung des Konsums*- "Falsches Signal" an die Jugend*- Bagatellisierung des DrogenkonsumsDer DHV muss klar machen, dass es ihm in ERSTER Linie darum geht, Jugendliche vom Konsum fernzuhalten, in ZWEITER Priorität darum, Aufklärung zu leisten und erst an DRITTER Stelle darum, mündige Bürger nicht zu kriminalisieren.Dies geht am besten mit einem Vorschlag, welcher eben jene Mängel nicht aufweist, welche die CSC- oder Drogenfachgeschäft-Modelle beinhalten und welcher den Kritiken begegnet!Das ist ein schmaler Grad welcher, wenn überschritten, den DHV sowie andere Legalisierungsbefürworter automatisch in den Augen nicht betroffener diskreditiert. Wir können nicht erwarten, dass irgendjemand Verständnis dafür aufbringt, in welcher Situation sich mündige, Erwachsene und risikobewusste Kiffer befinden. Das klappt höchstens, wenn (geschätzt) ein Drittel der deutschen Bevölkerung moderat kiffen würde.Ich wiederhole mich zwar, aber das ist nunmal meiner Meinung nach kein aussichtsreicher Ansatz.Bitte, lieber DHV, biete eine Alternative zu der Misere, das halb ausgegorene Vorschläge von Parteien auf Wahlkampfkurs die wirklichen Konsequenzen für direkt und indirekt Betroffene, Kiffer, Eltern, Jugendliche, Suchtgefährdete, Autofahrer, Passivraucher, Arbeitnehmer, -geber, etc. dazu führen, dass jene welche uns erhören sollen, uns nicht in die "die wollen nur Drogen nehmen"-Schublade stecken!Es wäre ja schon einmal etwas, wenn der DHV "offizielle" Anforderungen an Legalisierungsmodelle stellen würde. Die Presse würde den DHV bei der nächsten medialen Aufmerksamkeit viel eher als eine Kompetenz, und nicht als "Repräsentant von Drogenbefürwortern" darstellen.Es geht darum, zu zeigen, dass jene Argumente, welche gegen eine Legalisierung verwendet wurden, in Wahrheit gegen das Verbot sprechen. Das ist nämlich der Fall. Denn das Verbot kann nicht ausreichend Schützen. Tretet als Verbündete im Kampf gegen Drogenmissbrauch auf. Sowie als Verbündete im Kampf gegen unnötige und schädliche Repressalien.

[quote name=".::C.c::."][quote name="krzysztof"] Und das kann man sowohl auf das Islam, als auch auf das Cannabis Thema beziehen.[/quote]Hier habe ich nicht aufgepasst, gestern beim Überfliegen (ich weiß der Text ist nicht lang) kam es mir so vor als würde dieses Thema auf eine bessere Integration abzielen, jetzt kommt es mir aber eher wie Neonazipropaganda vor. Demzufolge hätte es ja bei der CDU, imho, gute Chancen und wird von mir natürlich rigoros abgelehnt!

Hallo Maximilian,du sagst: "Jeder Vorschlag, der unter die TOP 10 kommt hilft mit Merkel dazu zu bringen sich unseren Vorschlägen zu stellen." - Ist denn aber bekannt, wer die jeweiligen Vorschläge erstellt hat und ob deren Teilnahme am Bürgerdialog der Sache letztlich dienen würde. Unter http://forum.spiegel.de/f22/internetdialog-der-kanzlerin-hetzen-schiessen-kiffen-53896-8.html#post9594312werden Kiffer bereits jetzt im Zusamenhang mit Islamkritikern und Waffennarren als "Radikale" verunglimpft (, was ich übrigens absolut empörend und schwachsinnig finde). Ich finde, wir müssen auch aufpassen, dass wir uns das Niveau nicht versauen.Chris.

Übrigens gibts hierhttps://fortschrittsenquete.zukunftsdialog.spdfraktion.de/proposalauch noch eine prima Online-Abstimmung zu Cannabis, an der bisher übrigens noch kaum jemand teilgenommen hat. Dabei ist doch ziemlich wichtig, dass sich gerade die SPD in der Drogenfrage bewegt.

Max hat ja extra geschrieben: "Deswegen votet fleissig alle Beiträge, die ihr für sinnvoll haltet!"Ist immer noch eure Entscheidung wo ihr klickt.Ich finde aber nicht, dass es negativ sein kann, wenn mehr Fragen in die Top10 kommen.Die Leute, die da gutformulierte Fragen reingestellt haben, werden auch in der Lage sein ihre Meinung direkt Merkel gegenüber zu vertreten, ansonsten werden Sie sich einfach nicht hintrauen (was ja auch völlig OK ist)Entscheidend ist doch: 3 Cannabis Vorschläge in den Top10 erzeugen mehr Medienfeedback für uns, als nur ein Vorschlag.

Ich finde Nummer 1, 2 ,4 , 5 und 7 am besten. 1, 2 und 4 haben schon viele Stimmen, Nummer 5 und 7 sind in dem Bereich "wovon wollen wir leben?", was ja ein getrennter, eigener Bereich ist.Nr.5 ist jetzt schon auf Platz 10 im Bereich Wovon wollen wir leben, ist also auch voll im Rennen!Ich finde, auf die 5 Fragen könnte man sich konzentrieren. Ich werde das jedenfalls beim bewerben machen...

Ein Experiment:Eine Gruppe Wissenschaftler sperrt fünf Affen in einen Raum ein. In der Mitte des Raumes befindet sich eine Klappleiter, worauf ganz oben Bananen platziert sind. Wenn ein Affe die Leiter hochklettern will werden alle Affen mit kaltem Wasser bespritzt. Nach einer Weile wird jeder Affe, der versucht die Leiter hoch zuklettern, von den anderen Affen zusammengeschlagen. Kurz darauf geht kein Affe mehr das Risiko ein auf die Leiter zu klettern, auch wenn die Versuchung noch so groß ist. Jetzt entscheiden sich die Wissenschaftler dazu einen Affen auszutauschen. Der Gruppe wird ein Affe entfernt und ein Unbekannter hinzugefügt. Das erste, was der neue Affe macht, ist auf die Leiter zu klettern um sich die köstlichen Bananen zu packen. Sofort wird er von den Anderen abgehalten. Nachdem er ein paar mal verdroschen worden ist, klettert auch er die Leiter nie mehr hinauf - obwohl er niemals wusste warum.Die Wissenschaftler tauschen einen weiteren Affen aus und es passiert das Gleiche. Sogar der erste Getauschte beteiligt sich an der Bestrafung für den Zweiten. Die Wissenschaftler tauschen auch nun den dritten, danach den vierten, ... .Am Ende bleibt eine Gruppe von fünf Affen, die jeden bestrafen der auch nur versucht auf die Leiter zu klettern, obwohl keiner von ihnen jemals mit kaltem Wasser bespritzt wurde.Wenn man die Affen fragen könnte warum sie so handeln, würde die Antwort sicher so aussehen: "Keine Ahnung, das wird hier einfach so gemacht!".Kommt ihnen das bekannt vor?Man sollte sich mal fragen, warum wir mit dem weitermachen, was wir machen. Vielleicht gibt es noch einen anderen Weg.Traditionen fangen so an. Es kommt die Zeit, da weiss keiner mehr warum man etwas macht, oder warum man etwas nicht macht. Jeder ist aber davon überzeugt, dass es nur so richtig ist.Also lassen sie sich nicht von Affen abhalten Bananen zu essen.

[quote name="Chris"]"Übrigens gibts hierhttps://fortschrittsenquete.zukunftsdialog.spdfraktion.de/proposalauch noch eine prima Online-Abstimmung zu Cannabis, an der bisher übrigens noch kaum jemand teilgenommen hat..."[/quote]das liegt wahrscheinlich daran dass man sich registrieren muss. Das ist jedoch überhaupt kein problem, man kann einfach irgendeinen namen, irgendein passwort und eine trashmailadresse (zb "@spambog.com") angeben und noch besser - man muss noch nichtmal eine bestätigungsmail bestätigen. Also einfach wild drauflos anmelden und voten!

[quote name=".::C.c::."][quote name=".::C.c::."][quote name="krzysztof"] Und das kann man sowohl auf das Islam, als auch auf das Cannabis Thema beziehen.[/quote]Hier habe ich nicht aufgepasst, gestern beim Überfliegen (ich weiß der Text ist nicht lang) kam es mir so vor als würde dieses Thema auf eine bessere Integration abzielen, jetzt kommt es mir aber eher wie Neonazipropaganda vor. Demzufolge hätte es ja bei der CDU, imho, gute Chancen und wird von mir natürlich rigoros abgelehnt![/quote]Ich kann den Beitrag nicht mehr wiederfinden, ich würde da wohl was zu schreiben, aber ich weiß nicht mehr genau welchen Gedanken ich dabei hatte.

Seiten

Neuen Kommentar schreiben