#EinPlakatfürLudwig

  • Veröffentlicht am: 15. September 2021 - 16:17
  • Von: Sascha Waterkotte

Die meisten dürften mittlerweile von unserer Plakat-Aktion zur aktuellen Kampagne “Zeit für Legalisierung!” mitbekommen haben, die bereits in einigen Orten zu sehen ist. Doch nicht nur der DHV hat sich anlässlich der Bundestagswahl für öffentlichkeitswirksame Plakatwerbung entschieden. Auch unser Mitglied Christian, der auf Twitter als pYranhia aktiv ist, hat bereits vor einigen Monaten einen ähnlichen Plan gefasst. Sein Ziel: Ein DHV-Plakat im bayerischen Rosenheim, der Heimat der Drogenbeauftragten Daniela Ludwig. Unter dem Hashtag #EinPlakatfürLudwig hat er hierzu eine private Spendenaktion gestartet, bei der er genug Geld für gleich mehrere Standorte einsammeln konnte. Das Ergebnis ist nun zu bestaunen: Ab heute sind die Plakate in Rosenheim bis zum 23.09. zu sehen - eines davon findet ihr in der Klepperstraße, nicht weit weg von der CSU-Geschäftsstelle.
Dank der spendefreudigen Legalize-Freunde auf Twitter kamen über 1.500 Euro zusammen. Genug Geld, um anstatt wie ursprünglich geplant ein Plakat gleich vier Plakate in der repressionsgeplagten Gegend aufhängen lassen zu können. Christian selbst ist erfreut über die Spenden und die Standorte:

“Danke an alle, die das möglich gemacht haben. Ich hoffe, dass wir den Legalisierungs-Gedanken weit in den Landkreis tragen können und einem Jugend- bzw- Verbraucherschutz nach der Wahl näher kommen. Hier, in der Heimat der Drogenbeauftragten, ist jeder dritte Beschuldigte ein Teenager. Wenn das Verbot selbst hier nicht die Jugend schützt, wo denn dann?”

Sonderthemen: 

Kommentare

Echt Super-Idee!! - Stell dir mal vor wie die von der CSU, vom Bürofensterausblick (morgenbierchenschlürfend), dieses tolle Plakat bestaunen dürfen, die Sonne geht auf ...

Neuen Kommentar schreiben