DHV-Konferenz "Cannabis Normal!" - wir freuen uns auf euch!

  • Veröffentlicht am: 25. Oktober 2017 - 18:11
  • Von: Sascha Waterkotte

In wenigen Tagen steht eine Deutschland-Premiere an: Mit der "Cannabis Normal!" veranstalten wir unsere erste große Legalisierungskonferenz! Am 3. und 4. November finden im Berliner Wyndham Garden Hotel über dreißig bedeutende Legalisierungsbefürworter zusammen, um gemeinsam über den Ist-Zustand der Legalisierung von Cannabis in Deutschland zu diskutieren. In drei parallel laufenden Angeboten an Vorträgen und Workshops erwarten die Besucher Speaker aus den Feldern Politik, Medizin, Recht, Wissenschaft, Suchthilfe und Aktivismus.

Unsere Konferenz bietet die einmalige Chance, auf Tuchfühlung mit den an einem Ort versammelten Experten zu gehen. Die Konferenzteilnehmer können Wissenswertes über den Status der Legalisierung in Deutschland oder die ökonomischen Dimensionen bis hin zu verschiedenen Aktionsgruppen wie dem "Global Marijuana March" oder dem Cannabis Frauennetzwerk "CannaFem" erfahren.

Erfahrene Legalizer wie DHV-Vizegeschäftsführer Florian Rister oder die DHV-Ortsgruppensprecher Micha Greif und Roland Hoffmann geben hier einen Einblick, wie sich die Arbeit für die Legalisierung von Cannabis im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Sie berichten von Meilensteinen und Wendepunkten des langen Kampfes und werfen einen Blick in die Zukunft der sozialen Bewegung, die das Leben von Millionen Cannabiskonsumenten verändern wird.

Auch Vertreter aus der Politik wie Frank Tempel (LINKE), Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), Maria Klein-Schmeink (GRÜNE), Nadja Reigl (PIRATEN) oder Stephanie Dehne (SPD) werden gemeinsam mit den Konferenzbesuchern über den Status Quo der Legalisierung innerhalb der Politik sowie Modellprojekte diskutieren.

Daneben begrüßen wir auch prominente Vertreter aus den Bereichen Medizin und Wissenschaft. Unter anderem werden Dr. Eva Milz (Fachärztin für Psychotherapie), Prof. Dr. Lorenz Böllinger (Bremer Institut für Strafrecht), Dr. Bernd Werse (Centre of Drug Research Uni Frankfurt) oder Prof. Dr. Volker Auwärter (Forensische Toxikologie Uni Freiburg) über Themen wie Cannabis als Medizin, Grenzwerte im Straßenverkehr oder neue Konsumformen referieren.

Aber auch legalisierungsbefürwortende Vertreter der Exekutive und Judikative sind selbstverständlich Teil unserer Konferenz. So werden Andrè Schulz (Bund Deutscher Kriminalbeamter), Jugendrichter Andreas Müller, Rechtsanwalt Sebastian Glathe und Hubert Wimber (Vorsitzender LEAP/Ex-Polizeipräsident Münster) bei den Panels „Rechtsstaat und Cannabisverbot“ sowie „Polizei und Cannabis“ aus ihrem breiten Erfahrungsschatz berichten.

Das ist aber noch längst nicht alles: Führerschein und das Fahrerlaubnisrecht, synthetische Cannabinoide, Legal Highs, neue Konsumformen, Cannabis im Darknet, Akzeptierende Drogenberatung, Regulierung und Jugendschutz – mit einem bunten Themenmix und einem hochkarätigen Referentenaufgebot bieten wir den Besuchern unserer Konferenz die einmalige Gelegenheit, sich umfassend über die Legalisierung von Cannabis in Deutschland zu informieren und auszutauschen. Kommt vorbei und lasst euch von den Experten auf den neusten Stand bringen!

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Alle inhaltlichen Informationen zur Konferenz sowie die Übersicht über das komplette Konferenzprogramm: https://cannabisnormal.de/
Tickets sind hier erhältlich: https://cannabisnormal.de/tickets

Kommentare

Unbedingt mal ganz unvoreingenommen Kingsman2 anschauen, da sieht man wo der Teufel im Detail steckt, die trinken da so gut wie in jeder Szene (Bzw. schon lächerlich übertrieben oft) einen eigens für den Film hergestellten Schnaps, den man schon im Internet für schlappe 89.90 bekommen kann, Bösewicht-in (sogar) ist ne Drogendealerin...Prost!

Sollen Filme etwa die kollektive Meinung mitbeeinflussen?....iwo, des klingt doch wieder nach Verschwörungsspinnerei ;)

Seh ich genauso, immer der gleiche Mist von deinem Vorposter, diese Lügen, die immer gegen Alkohol verbreitet werden, kann ich echt nicht mehr ertragen. Einfach mal bisschen reflektierter an die Sache herangehen und nicht immer den Verschwörungstheorien glauben!

Gibt es Videos von Vorträgen oder Diskussionen?

Hi Peter, in den nächsten Wochen werden wir einzelne Diskussionen auf unserem Youtube-Kanal hochladen. LG, Sascha [DHV]

Neuen Kommentar schreiben