Welche deutschen Prominenten haben sich zu ihrem Cannabiskonsum bekannt?

Während in den USA viele Prominente sehr offensiv mit ihrem Konsum umgehen, beispielsweise Rihanna, Snoop Dogg oder auch Miley Cyrus, so ist man in Deutschland eher zurückhaltend. Doch auch hierzulande gibt es einige bekannte Gesichter, die keinen Hehl daraus machen, schonmal "gekifft" zu haben. So gibt der Schauspieler Moritz Bleibtreu zu: "Ich rauch’ ab und zu gern mal einen Joint, und ich bin trotzdem nicht auf den Kopf gefallen und auch kein langhaariger Kiffer." Rapper Sido hat sich sogar schon in der Sendung "Absolute Mehrheit" für die Legalisierung von Cannabis stark gemacht, nachdem DHV-Anhänger bei der Redaktion das Thema eingefordert hatten - und 300.000 Euro Siegprämie abgeräumt. Doch auch unter den Politikern finden sich einige, die den Konsum zumindest in ihrer Jugend zugeben, so zum Beispiel Winfried Kretschmann, Günther Oettinger, Hans Eichel, Heinz Buschkowsky oder Joschka Fischer. FDP-Politiker Martin Lindner zog sogar im TV schon an einem Joint.