Wirtschaft

Auflagen für Hersteller: „Cannabis ist keine biologische Waffe“

31.10.2019

Apotheke Adhoc war ebenfalls beim Aphria-Termin in Neumünster dabei.

(v.l.n.r.:) Georg Wurth (Deutscher Hanfverband), Jan Witte (Medical Director Aphria Deutschland), Holger Staffeldt (VCA), Cem Özdemir, Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Astrid Staffeldt (VCA), Sabastian Schütze (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.), Jürgen Neumeyer (Deutscher Hanfverband), Hendrik Knopp (Geschäftsführer Aphria Deutschland) und Thorsten Kolisch (Projektleiter Aphria Deutschland)

Bezahltes Praktikum (z.B. studentisch, auch Teilzeit möglich) im Bereich Recherche, Text, Content Management

  • Veröffentlicht am: 30. Oktober 2019 - 17:30
  • Von: Sascha Waterkotte

Die CS Cannabis Service GmbH ist ein junges Unternehmen (quasi ein „Start-Up“). Sie bereitet Dienstleistungen für die (bereits legale) Cannabisbranche in Deutschland vor und will diesen Wachtumsmarkt in Zukunft durch Service- und Informationsangebote begleiten. Die thematischen Arbeitsbereiche umfassen Medizinalcannabis, Politik, Nutzhanf, CBD, sowie Technik, Dienstleistungen und Handel rund um das Thema. Weiterlesen $uuml;ber: Bezahltes Praktikum (z.B. studentisch, auch Teilzeit möglich) im Bereich Recherche, Text, Content Management

Kirsten Kappert-Gonther und Cem Özdemir besichtigen Cannabis-Plantage

28.10.2019

Der Holsteiner Kurier über den Besuch von Kirsten-Kappert Gonther und Cem Özdemir (GRÜNE) beim Anbauunternehmen Aphria, an dem auch DHV-Geschäftsführer Georg Wurth teilnahm.

Rund zwei Stunden ließen sich beide von Aphria-Manager Hendrik Knopp, dem medizinischen Direktor Jan Witte sowie Projekt- und Niederlassungsleiter Thorsten Kolisch über die mehr als 5000 Quadratmeter große Anlage führen. Mit dabei waren auch Lobbyisten und Branchenvertreter.

Nutzhanf: Razzien hören nicht auf

  • Veröffentlicht am: 25. Oktober 2019 - 16:24
  • Von: Sascha Waterkotte
Razzia wegen gemischtem Hanftee in Sonthofen. Bild: privat

Während ALDI in der Schweiz ganz ungeniert CBD-Pflanzen verkaufen kann, geht der Kampf gegen jede Form von CBD-Produkten in Deutschland unerbittlich und absolut realitätsfern weiter. Regelmäßig berichten uns Händler, wie mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten kistenweise CBD-Tees, -Öle sowie Schokolade oder Kaugummis in ihren Läden beschlagnahmen. Wie sich so eine Razzia, bei der nicht einmal die Franchisegeber den Laden betreten dürfen, am eigenen Leib anfühlt, mussten erst heute morgen die beiden Geschäftsführer von Cannamigo erfahren. Weiterlesen $uuml;ber: Nutzhanf: Razzien hören nicht auf

Medizinisches Cannabis auf dem Abstellgleis - Wieso eine Exportnation importieren muss

  • Veröffentlicht am: 23. August 2019 - 13:38
  • Von: Michael Knodt
Bildrechte bei:@stoner.bazaar

Als der Hanfverband im vergangenen Jahr beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) angefragt hatte, ob Kanadas Legalisierung die Importe von Medizinal-Cannabis gefährden könne, verneinten dies beide. Der Hintergrund der damaligen Anfrage: Uruguay wurde von vornherein von der Bundesregierung als möglicher Lieferant für medizinisches Cannabis ausgeschlossen, da dort Cannabis auch zu Genusszwecken legal sei. Damit verstoße Uruguay gegen das internationale Suchtstoffabkommen der UN. Zudem habe es sich aufgrund der zu liberalen... Weiterlesen $uuml;ber: Medizinisches Cannabis auf dem Abstellgleis - Wieso eine Exportnation importieren muss

Seiten