Drogenpolitik in Deutschland

Drogenpolitik in Deutschland

Der DHV verfolgt intensiv die drogenpolitische Entwicklung in Deutschland, und steht mit vielen Akteuren im Kontakt. Hier sammeln wir aktuelle Berichte und informieren über den Stand der Debatte im deutschsprachigen Raum.

Modellprojekte zum regulierten Verkauf von Cannabis

Die Stadt Münster und der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg haben einen Antrag für Modellprojekte zur Cannabisabgabe beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gestellt und jeweils einen ablehnenden Bescheid mit unterschiedlichen Begründungen erhalten. Weiterlesen $uuml;ber:

Übersicht: Anträge und Anfragen im Deutschen Bundestag

In der aktuellen 19. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages, die nach der Bundestagswahl im September 2017 startete, wurden einige Initiativen, Anfragen und Debatten zum Thema Drogen- und Cannabispolitik geführt. Hier bieten wir eine Übersicht dazu. Weiterlesen $uuml;ber:

„Regulierter Verkauf von Cannabis in Friedrichshain-Kreuzberg“ - Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis

Im November 2013 beschloss die Bezirksversammlung des Berliner Stadtteils Friedrichshain-Kreuzberg die Genehmigung für ein Modellprojekt zur kommunalen Cannabisabgabe zu beantragen. Dies war der erste Vorstoß für ein solches Projekt seit vielen Jahren. Inzwischen haben mehrere Kommunen deutschlandweit dieses Thema diskutiert.

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat eine Informationsseite zum „Modellprojekt zur kontrollierten Abgabe von Cannabis“. Zuständig innerhalb der Verwaltung ist Herr Dr. Horst-Dietrich Elvers. Weiterlesen $uuml;ber:

Parteien & Wahlen

Die Teilnahme an Wahlen ist eine der wichtigsten Möglichkeiten zur politischen Einflussnahme in einer demokratischen Gesellschaft. Auch Hanffreunde sollten diese Möglichkeit nutzen! Der DHV ruft regelmäßig zur Beteilligung an Wahlen auf und führt drogenpolitische Wahlanalysen der verschiedenen Wahlprogramme durch, diese können hier nachgelesen werden. Weiterlesen $uuml;ber:

News zur Drogenpolitik in Deutschland

WHO hält Cannabis-Report zurück

  • Veröffentlicht am: 7. Dezember 2018 - 18:38
  • Von: Michael Knodt
CC BY-ND 2.0 | Foto by United States Mission Geneva

Als sich die Weltgesundheitsorganisation WHO in diesen Tage in Genf traf, um unter anderem einen Bericht zum medizinischen Nutzen von Cannabis zu veröffentlichen, hatten viele Beobachter erwartet, dass heute der Startschuss zu einer neuen Cannabis-Politik auf Internationaler Ebene fallen könnte. Doch statt der erwarteten Neueinschätzung gab es lediglich Empfehlungen zur Einstufung des Opioids Tramadol und künstlicher Cannabinoide. Weiterlesen $uuml;ber: WHO hält Cannabis-Report zurück

·