Deutscher Hanfverband

Hanfverband reagiert auf falsche Unterstellung von Prof. Holm-Hadulla

  • Veröffentlicht am: 9. Februar 2018 - 18:04
  • Von: Georg Wurth

Am Mittwoch, den 07.02., hat Professor Holm-Hadulla in der Sendung SternTV den Deutschen Hanfverband massiv angegriffen. Der DHV habe ein Plakat produziert und in Fußgängerzonen aufhängen lassen, das unbewiesene medizinische Wirkungen von Cannabis verspricht. Er sagte in diesem Zusammenhang, dieses Verhalten des DHV sei kriminell. Das angesprochene Plakat stammt aber gar nicht vom DHV. Deshalb fordern wir Herrn Holm-Hadulla auf, solche Falschbehauptungen zu unterlassen. Weiterlesen $uuml;ber: Hanfverband reagiert auf falsche Unterstellung von Prof. Holm-Hadulla

Heidelberg: Infotisch 'Hanf als Rohstoff, Medizin & Genussmittel' in Heidelberg

Samstag, 17. März 2018 - 10:30 bis 16:00

Die DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar veranstaltet einen Infotisch mit dem Motto 'Hanf als Rohstoff, Medizin & Genussmittel' im Heidelberger Anatomiegarten. Der Hanfverband Rhein-Neckar steht regelmäßig mit Demoprodukten und Flyern zum Thema "Hanf als Rohstoff, Medizin und Genussmittel" in den Fußgängerzonen der Region, um Passanten zu informieren. Am 17.03.2018 sind wir wieder in der Heidelberger Hauptstraße.

Weitere Infos gibt es im Facebook-Event. Weiterlesen $uuml;ber: Heidelberg: Infotisch 'Hanf als Rohstoff, Medizin & Genussmittel' in Heidelberg

Ort: 
Anatomiegarten, Hauptstr. 49, 69117 Heidelberg

Heidelberg: Treffen der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar

Dienstag, 20. Februar 2018 - 19:00 bis 21:00

Die DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar trifft sich zum nächsten Hanftisch. Wir diskutieren themenbezogen über Gedanken, für die auf der regulären Sitzung kein Platz ist und brainstormen über Ideen, die noch zu Ende gesponnen werden wollen. Bring eigene Anregungen mit und bespreche sie mit uns,vielleicht wird ja ein Schuh draus.

Auch wenn Du einfach nur an dem Thema allgemein interessiert bist oder wenn Du der Entkriminalisierung kritisch gegenüber stehst, ist dieses Treffen der richtige Ort für den gegenseitigen Austausch. Weiterlesen $uuml;ber: Heidelberg: Treffen der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar

Ort: 
Sunisas Thai Imbiss, Billard und Cocktailbar, Speyerer Straße 1, 69115 Heidelberg

Polizei-Gewerkschaften bei Freigabe uneins

06.02.2018

Der Mannheimer Morgen berichtet über die unterschiedlichen Standpunkte der deutschen Polizeigewerkschaften, wenn es um eine Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten geht, und bezieht sich dabei auch auf den DHV.

. Für die Legalisierung kämpft seit einigen Jahren der deutsche Hanfverband. Der Aufwand von Polizei und Justiz sei unverhältnismäßig, erklärte Verbandsgeschäftsführer Georg Wurth. Auch der sogenannte Schildower Kreis, dem sich mehr als 100 Strafrechtsprofessoren angeschlossen haben, sieht die Durchsetzung des Verbots als zwecklos und zu teuer an.

Nach 60 Jahren Drogenpolitik bleibt es bei einer Lebenslüge

05.02.2018

Die Welt sprach heute mit DHV-Geschäftsführer Georg Wurth über die Forderungen von BDK-Chef Schulz, der sich erneut für eine Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten ausgesprochen hat.

Cannabis-Lobbyisten tun die Städte leid. „Die Kommunen bekommen die Auswirkungen des Schwarzmarktes am meisten zu spüren, zum Beispiel durch den störenden Straßenhandel. Kein Wunder, dass sich dort zuerst Mehrheiten dafür finden, ganz neue Wege im Umgang mit Cannabis auszuprobieren“, sagt Georg Wurth vom Deutschen Hanf-Verband.

Bayerische Regierung ignoriert Ärztemangel für Cannabis als Medizin

Laut der Antwort der Bayerischen Landesregierung haben bayerische Patienten keine Probleme, fachkundige Ärzte für Cannabis als Medizin zu finden. Schließlich hätten bereits über 450 Ärzte in Bayern Cannabis per Rezept verordnet. (Drucksache 17/18830). Von den mehr als 62.000 berufstätigen Ärzten in Bayern haben somit lediglich 0,7 % jemals Cannabis als Medizin verschrieben. Weiterlesen $uuml;ber: Bayerische Regierung ignoriert Ärztemangel für Cannabis als Medizin

Cannabis & Führerschein: Was bedeutet der Beschluss des Verkehrsgerichtstags?

  • Veröffentlicht am: 29. Januar 2018 - 16:26
  • Von: Georg Wurth
CC BY 2.0 - Dirk Vorderstraße

Am vergangenen Freitag hat der Verkehrsgerichtstag in Goslar eine Empfehlung zu Cannabis und Führerschein veröffentlicht. Der DHV war nicht nur live vor Ort dabei, sondern stimmte über die Empfehlungen mit ab.
Hier ein Bericht über die Debatte und die möglichen Konsequenzen. Weiterlesen $uuml;ber: Cannabis & Führerschein: Was bedeutet der Beschluss des Verkehrsgerichtstags?

Seiten