Wie gefährlich ist eigentlich Hanf?

Der DHV-Mitarbeiter Florian Rister war in einem Live-Interview bei Radio Jade zu hören. Grund des Interviews war die  Entdeckung einer Cannabisplantage in der niedersächsischen Region.

Zu der Frage ob Cannabis ein großes gesellschaftliches Problem sei, antwortete Er wie folgt:

Cannabiskonsumenten und -produzenten sind kein Problem für die Gesellschaft. Sowohl Konsumenten als auch Produzenten werden zum Problem für die Gesellschaft eben weil sie kriminalisiert werden […], weil die Polizei gegen sie vorgeht.
[…] Die Produzenten stehen unter einem großen Druck, bewegen sich in einem kriminellen Schwarzmarkt und neigen dementsprechend auch eher dazu Dinge zu machen, die sie vielleicht in einem regulierten Markt nicht machen würden, z.B. Müll wild entsorgen oder Strom klauen. Es entsteht auch Gewalt in diesem illegalen Markt. Das sind alles Faktoren die auch die Gesellschaft und andere Menschen beeinträchtigen und beeinflussen. Aber das ist eben alles durch die Illegalität gegeben und nicht durch die Pflanze.

In der Mediathek des Radiosenders, könnt ihr das Interview in voller Länge nach hören.

Datum: 
Mittwoch, 26. Oktober 2016
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben