Polizei-Gewerkschaften bei Freigabe uneins

Der Mannheimer Morgen berichtet über die unterschiedlichen Standpunkte der deutschen Polizeigewerkschaften, wenn es um eine Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten geht, und bezieht sich dabei auch auf den DHV.

. Für die Legalisierung kämpft seit einigen Jahren der deutsche Hanfverband. Der Aufwand von Polizei und Justiz sei unverhältnismäßig, erklärte Verbandsgeschäftsführer Georg Wurth. Auch der sogenannte Schildower Kreis, dem sich mehr als 100 Strafrechtsprofessoren angeschlossen haben, sieht die Durchsetzung des Verbots als zwecklos und zu teuer an.

Datum: 
Dienstag, 6. Februar 2018

Neuen Kommentar schreiben