Legalisierung zur Sicherheit der Konsumenten?

Der Reutlinger General-Anzeiger berichtet über die Podiumsdiskussion "Entkriminalisierung als Chance?". Auch ein Mitglied der DHV-Ortsgruppe Stuttgart war auf dem Podium präsent:

Sebastian Stämmler vom Deutschen Hanfverband sah den Einfluss des Staates in der Drogenpolitik überschätzt. Die Leute würden Drogen nehmen, legal oder illegal. Am besten könne man die Bevölkerung durch einen regulierten Markt schützen. Und gestrecktes Cannabis, wie man es auf dem Schwarzmarkt bekomme, mache die Droge erst richtig gefährlich.

Datum: 
Freitag, 11. März 2016
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben