L-TV Landesfernsehen Abendnachrichten

In den Abendnachrichten des Landesfernsehens Stuttgart wurde gestern ein Bericht zur Cannabislegalisierung veröffentlicht, in dem neben Baden-Württembergs Innenminister Gall auch die Sprecherin der DHV-Ortsgruppe Stuttgart, Sissy Klemenz, interviewt wird.

Der Beitrag geht los bei Minute 6:11, bei Minute 07:03 und 08:04 kommt Sissy Klemenz zu Wort:

Entgegen der Meinung des Innenministers argumentiert der Deutsche Hanfverband mit der geringen Anfälligkeit der meisten Erwachsenen auf eine sogenannte Psychose:

"Das Psychoserisiko ist bei Erwachsenen sehr gering, daher gilt es effektiven Jugendschutz zu betreiben, was durch die Prohibition nicht gewährleistet werden kann."

[...]

Nicht nur Mängel im Jugendschutz werden vom Hanfverband durch die aktuelle Drogenpolitik kritisiert. Laut der Organisation gefährden noch weitere Faktoren tausende von Cannabiskonsumenten in Baden-Württemberg:

"Wenn ein Cannasseur gezwungen ist, sein Gras auf dem Schwarzmarkt bei einem Dealer zu erwerben, dann kommt er fast automatisch in Kontakt zu härteren Drogen, denn der Dealer bietet oft auch mehr an. Außerdem fragt ein Dealer seinen Käufer auch nicht nach dem Ausweis und die Jugend ist damit nicht geschützt."

Datum: 
Dienstag, 20. Oktober 2015
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben