Kifferrepublik Deutschland?

Die Taz berichtet über den aktuellen Stand der Diskussion zur Legalisierung und zitiert auch die DHV-Forderungen zur Preisgestaltung und der Möglichkeit des Eigenanabaus. 

Auch die Frage des angemessenen Preises und der Besteuerung ist in Deutschland bisher nicht geklärt. Zudem fordern Aktivisten wie der Deutsche Hanfverband bis heute, dass – damit der Rausch erschwinglich bleibt – zumindest eine gewisse Anzahl von Hanfpflanzen auch auf dem heimischen Balkon erlaubt sein müsse, was weiteren Diskussionsstoff mit sich bringt. Denn es ist ein Widerspruch zu einem regulierten Markt, bei dem die Produkte besteuert werden.

Datum: 
Mittwoch, 15. Juni 2022

Neuen Kommentar hinzufügen