Hanfparade: Baumwollfeinde unterwegs

Neues Deutschland berichtet über die 22. Hanfparade und zitiert dabei auch DHV-Geschäftsführer Georg Wurth.

Tatsächlich hat es im vergangenen Jahr laut der Polizeilichen Kriminalstatistik über 200 000 Strafverfahren wegen Cannabis gegeben. »Das ist neuer Rekord«, sagt Hanfaktivist Georg Wurth. Ein Großteil der Verfahren werde nicht etwa gegen kriminelle Strukturen, sondern gegen einfache Konsument*innen geführt. »Das ist kein Krieg gegen Drogen, sondern ein Krieg gegen Menschen, der endlich beendet werden muss«, fordert Wurth. 

Datum: 
Sonntag, 12. August 2018
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben