"Hanf-Attacke" auf mehr als 100 Wahlplakate der CDU

In Neuss wurden CDU-Wahlplakate mithilfe von DHV-Stickern umgestaltet.

Auf einem Großteil der Sticker wird mit Slogans für eine Legalisierung von Cannabis geworben. So sind unter anderem die Sätze „Hanffreunde wehrt euch!“ oder „Schluss mit Krimi. Cannabis normal!“ darauf zu lesen. „Sie wurden vorrangig auf Augen und Mund geklebt“, sagt Büchler. Die CDU habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Und der Hanfverband? Der erklärt auf Nachfrage unserer Redaktion, dass er entsprechende Aufkleber in seinem Online-Shop vertreibt – „mit entsprechenden Hinweisen, sie nicht auf fremdes Eigentum zu kleben“, betont Geschäftsführer Georg Wurth. Man habe somit keinen Einfluss darauf, wer die Sticker an welcher Stelle benutzt. Dass bei der Aufkleber-Attacke verstärkt Plakate der CDU ins Visier genommen wurden, wertet Büchler als Zeichen dafür, „dass die Szene verstanden hat, dass wir sie im Blick haben“. Georg Wurth nimmt dies jedoch zum Anlass, einen Seitenhieb in Richtung der Christdemokraten auszuteilen:
„Die CDU ist hauptverantwortlich dafür, dass es bei der Entkriminalisierung von Cannabis seit Jahren keinen Fortschritt gibt.“

Datum: 
Dienstag, 11. August 2020
Medium: 

Kommentare

So lange die CDU/CSU kleine Drogenkonsumenten verfolgt und kriminalisiert, bleiben die Gedanken und Taten der Politiker, der Lobbyisten, der Wirtschaftsverbrecher, der Rechtsradikalen, der Vergewaltiger und der Darknet User im Verborgenen. Friedliche Konsumentinnen und Konsumenten sind leichter zu verfolgen und zu bestrafen als echte Verbrecherinnen und Verbrecher.

Neuen Kommentar schreiben