Global Marijuana March in Stuttgart - Demo für legalen Cannabiskonsum

Die Stuttgarter Zeitung berichtet über den Global Marijuana March in Stuttgart. Dabei wird auch der Cannabis Social Club Stuttgart, eine offizielle Ortsgruppe des DHV, erwähnt.

Der Infostand ist Teil einer großen Protestaktion, mit der die Mitglieder des Cannabis Social Club Stuttgart und andere Hanffreunde am Wochenende für die Legalisierung von Cannabis werben wollten. Dazu trafen sich hunderte Cannabis-Fürsprecher zum Stuttgarter „Global Marijuana March“ auf dem Börsenplatz, um von dort über den Rotebühlplatz und die Münzstraße zum Schlossplatz zu marschieren. Auf Transparenten machten sie ihre Forderungen klar: „Gebt das Hanf frei“ oder „Pro Cannabis“ war dort zu lesen. Auf dem Schlossplatz wurden die Mitglieder des Cannabis Social Club dann konkreter.

Grüne Jugend unterstützt Hanf-Aktivisten

„Wir wollen eine Legalisierung von Cannabis erreichen – und zwar möglichst schnell“, erklärte Christian Brugger-Burg vom Cannabis Social Club Stuttgart. „Wir wünschen uns eine Entkriminalisierung der Konsumenten und wir wollen, dass es einfacher wird, Cannabis in der Medizin einzusetzen.“ Dennis Herberg, Vorsitzender des Cannabis Social Club Stuttgart, ist davon überzeugt, dass „durch eine Legalisierung der organisierten Kriminalität eine Finanzierungsquelle genommen wird“. Außerdem werde die Polizei entlastet und die Ausgabe an Jugendliche sowie die Qualität von Cannabis könnten so kontrolliert werden.

Datum: 
Samstag, 7. Mai 2016

Neuen Kommentar schreiben