Forderung nach Legalisierung

Die Westfälischen Nachrichten über die Münsterer GMM-Ausgabe 2019.

Die Demonstration war Teil des internationalen „Global Marijuana Marchs“ in mehreren Hundert Städten. Die Veranstaltung in der Westfalenmetropole hatten die Hanffreunde Münster als Ortsgruppe des Deutschen Hanfverbandes zum zweiten Mal organisiert. Ortsgruppen-Sprecher Daniel Schubert sieht die Politik in der Pflicht: „An Cannabis ist noch niemand gestorben, die Pflanze ist vollkommen ungiftig.“ Der deutsche Staat verschwende bei 180 000 Strafverfahren pro Jahr, von denen viele wegen Geringfügigkeit eingestellt würden, Milliarden.

Das mehr als 60-jährige Verbot von Cannabis habe einen milliardenschweren Schwarzmarkt entstehen lassen, ergänzt Marcel Klümpers, erster Vorsitzender der Hanffreunde Münster.

Datum: 
Sonntag, 5. Mai 2019

Neuen Kommentar schreiben