Etwa 200 Menschen fordern Legalisierung von Cannabis

Das RBB-Inforadio mit einem kurzen Beitrag zum diesjährigen Global Marijuana March 2018 in Berlin. Die Redaktion sprach hierzu auch mit Georg Wurth, dem Chef des Deutschen Hanfverbands.

In mehr als 20 deutschen Städten haben Menschen am Samstag für die Legalisierung von Cannabis demonstriert - auch in Berlin. Dort startete ein Umzug in der Revaler Straße in Friedrichshain. Die Polizei sprach von mehr als 200 Teilnehmern. Ziel war der Waldeckpark in Kreuzberg. Die Demonstration ist Teil des weltweiten Aktionstages "Global Marijuana March". Auch in Köln, Düsseldorf, Dresden und Passau fanden Kundgebungen statt.

Hanfverband spricht von guten Gründe gegen Totalverbot

"Die Argumente für die Legalisierung sind überwältigend", sagte Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands. "Jugendschutz, Verbraucherschutz und Steuereinnahmen sprechen deutlich gegen das herrschende Totalverbot."
Datum: 
Samstag, 5. Mai 2018
Medium: 
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben