Erfolgreich dank Joint!? Unternehmer und der Gras-Konsum

ZWP online greift den Bericht der Cosmopolitan über die Verbreitung von Cannabis in der Gesellschaft auf und zitiert hier DHV-Geschäftsführer Georg Wurth.

Wer Gras besitzt, macht sich strafbar. Das hält rund drei bis vier Millionen Deutsche, die Schätzungen zufolge regelmäßig kiffen, dennoch nicht davon ab. Die Droge ist trotz ihres schlechten Rufs in der Mitte der Gesellschaft angekommen, sagt Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband: "Vom Straßenfeger bis zum Abgeordneten - jeder greift zu Marihuana." Wurth glaubt, dass die Legalisierung positive Folgen haben könnte: "Es könnte kriminelle Strukturen zurückdrängen und die Stoffqualität kontrollierbar machen - in speziellen Shops."

Datum: 
Freitag, 7. April 2017
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben