Durchbruch bei der Drogenpolitik in NRW?

Die Huffington Post berichtet über die Anhörung im Landtag Nordrhein-Westfalen zur Cannabislegalisierung, bei der auch der Vorsitzende des DHV, Georg Wurth, als Sachverständiger geladen war.

„Rot-Grün hat drogenpolitisch gegenüber der 90er Jahre an Innovationskraft verloren!", urteilte Georg Wurth, Vorsitzender des Hanfverbandes, in der gestrigen Anhörung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landtags Nordrhein-Westfalen zum Thema „Cannabis legalisieren - Drogenpolitik neu ausrichten!".

Datum: 
Freitag, 6. Februar 2015
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben