"Die Zeiten ändern sich"

Die Südwest Presse berichtet über den Global Marijuana March in Stuttgart und über die neusten politischen Entwicklungen in Baden-Württemberg zum Thema Cannabis. Im Artikel auch wird der Deutsche Hanfverband erwähnt:

Nach Einschätzung des Deutschen Hanfverbandes ist die Legalisierung von Cannabis nur noch eine Frage der Zeit. "Es kann jederzeit kommen, wenn verschiedene Faktoren zusammenfallen und der politische Wille da ist", sagte ein Sprecher in Berlin. Er rechne damit, dass es in der übernächsten Legislaturperiode soweit sei - "ich denke, in circa sieben Jahren".

Im Südwesten hat sich die scheidende Landesregierung aus Sicht des Hanfverbandes nicht für Kiffer stark gemacht. "Der gesellschaftliche Druck ist aber jetzt ein anderer", sagte der Verbandssprecher. Auch hier sehe man langsam, dass man sich mit dem Thema beschäftigen müsse. Die Jungen Liberalen forderten, die Drogenpolitik zu reformieren. "Wir setzen uns dafür ein, dass der Konsum und der Besitz von Cannabis für volljährige Personen legalisiert werden", sagte der Landesvorsitzende Marcel Aulila. Eine Legalisierung führe dazu, dass Schwarzmärkte eingedämmt und die Risiken durch Streckung mit minderwertigen Zusatzstoffen minimiert werden.

Datum: 
Montag, 9. Mai 2016
Medium: 
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben