Die einen für Europa, die anderen für Cannabis

Die Augsburger Allgemeine zum Global Marijuana March 2017 in Ulm.

Für viel Aufmerksamkeit sorgte am Samstag auch der „Hanfmarsch“ durch Ulm. Hunderte Menschen demonstrierten als Ulmer Beitrag zum „Global Marijuana March“ für eine Legalisierung von Cannabis. Mit Transparenten wie „Tausende Alkoholtote – Null Haschtote pro Jahr“ ging es direkt am Kleinbrauermarkt vorbei.

Die Aktion zum „Global Marijuana March“ gab es den Veranstaltern zufolge bundesweit in 27 Städten. Im gesamten Bundesgebiet hatten die Demonstrationen in diesem Jahr das Motto „Legalisierung macht Sinn“. Der Gedanke dahinter: Eine Bekämpfung des kriminellen Schwarzmarkts, zusätzliche Steuereinnahmen sowie Einsparungen bei Justiz und Polizei hätten den Legalisierung-Befürwortern zufolge volkswirtschaftliche Vorteile für die ganze Gesellschaft.
 

 

 

Datum: 
Sonntag, 7. Mai 2017
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben