Deutsche Börse stellt Handel mit Cannabis-Aktien ein

Die dts-Pressemeldung zur Entscheidung der luxemburgischen Börsenaufsicht gegen Cannabisaktien wird auch von presse-augsburg.de aufgenommen. Auch hier wird auf die Einschätzung des Deutschen Hanfverbands, die Vize-Geschäftsführer Florian Rister gegenüber dem Handelsblatt formulierte, Bezug genommen.

Der Deutsche Hanfverband (DHV) berichtet von Anrufen verunsicherter Anleger. „Es ist jetzt eine gewisse Angst da“, sagt Florian Rister, stellvertretender DHV-Geschäftsführer.

Datum: 
Montag, 25. Juni 2018

Neuen Kommentar schreiben