Cannabis freigeben oder nicht?

Das MDR Fernsehen berichtet über die Neuerscheinung des Buchs "Kiffen und Kriminalität" von Jugendrichter Andreas Müller, und erwähnt dabei auch den DHV an mehreren Stellen. Auch unser Geschäftsführer Georg Wurth kommt zu Wort, wie hier bei Minute 23:46.

Der Deutsche Hanfverband beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Rauschwirkung der Pflanze: "Wenn man viel konsumiert, dann stehen auch Veränderungen von Sinneswahrnehmungen zum Beispiel im Vordergrund, also andere Wahrnehmungen von Farben, von Musik usw. Dann kann auch mal ein Lachflash dabei rauskommen oder Heißhunger zum Beispiel. Da geht es dann in ganz verschiedene Richtungen. Kann aber auch so eine gewisse paranoide Wirkung dabei herauskommen.

Bei Minute 24:36 wird er zur Einstiegsdrogentheorie in Bezug auf die Substanz Cannabis befragt:

"Nein, das ist Unsinn und im Fachbereich aller Wissenschaftler, die sich damit beschäftigen, wirklich von gestern. Denn alle die auch härtere Drogen konsumieren, haben vorher genauso Alkohol und Tabak konsumiert. Und dann müsste man eigentlich sagen: Das sind die Einstiegsdrogen! Weil die in der Regel auch noch vor Cannabis konsumiert werden."

Das Video wurde auch auf Facebook hochgeladen.

Datum: 
Samstag, 26. September 2015
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben