Stimmen zum Thema Drogen und Drogenpolitik

Drogen, Arbeit und Rassismus im öffentlichen Raum

Donnerstag, 11. Januar 2018 - 19:00 bis 21:00

Im Friedrichshain-Kreuzberg Museum wird über den illegalen Verkauf von Drogen und über Fragen von Sichtbarkeit, Kriminalität, Drogenkonsum, Arbeitsbedingungen und Entrechtung diskutiert. Dafür lädt die Rosa Luxemburg Stiftung im Rahmen einer Podiumsdiskussion vier Expert*innen ein, die Situation zu analysieren.

Teilnehmer*innen: Weiterlesen $uuml;ber: Drogen, Arbeit und Rassismus im öffentlichen Raum

Ort: 
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Fahrlehrer über Cannabis im Straßenverkehr

  • Veröffentlicht am: 9. Dezember 2017 - 14:55
  • Von: Sascha Waterkotte

Wie vermitteln Fahrlehrer ihren Schülern den Umgang mit Cannabis im Straßenverkehr? Im Rahmen der Führerschein-Kampagne "Klarer Kopf. Klare Regeln!" sprachen wir bereits mit Experten über die bestehende Rechtslage. Nun waren wir zu Besuch bei einer Berliner Fahrschule und sprachen mit Fahrlehrer Sven über seine praktische Rolle als Verkehrssicherheitsvermittler und seine persönlichen Vorstellungen für mehr Sicherheit und Gerechtigkeit im Straßenverkehr. Weiterlesen $uuml;ber: Fahrlehrer über Cannabis im Straßenverkehr

Rausch frei!

23.11.2017

Das Berliner Stadtmagazin Zitty widmet sich der Legalisierung von Cannabis und beschreibt in diesem Kontext auch die Atmosphäre auf der "Cannabis Normal!".

Diese Konferenz ist ein etwas absurder Kiffertreff. Die meisten Sprecher und Gäste tragen Jackett, nur zwei aus rund 150 Besuchern Dreadlocks. Viele haben einen Doktortitel. Sie fordern keine Legalisierung, sondern eine Regulierung. Und das Härteste: Die Einführungsveranstaltung beginnt und endet jeweils zwei Minuten nach dem gesetzten Termin.

Offizielle Bundestagspetition für Cannabislegalisierung hat Erfolg: 78.323 Unterschriften erzwingen Debatte

Kersten Steinke (LINKE) bei der Entgegennahme der Cannabispetition 2017 durch Hanfverband-Geschäftsführer Georg Wurth. Bild: DHV

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 21.11.2017

Heute hat eine Delegation des Deutschen Hanfverbands 46.507 Unterschriften auf Papierlisten bei Kersten Steinke vom Petitionsausschusses des Bundestags abgegeben. Dazu kommen aktuell 31.816 online-Unterschriften, so dass insgesamt bisher 78.323 zusammengekommen sind. Weiterlesen $uuml;ber: Offizielle Bundestagspetition für Cannabislegalisierung hat Erfolg: 78.323 Unterschriften erzwingen Debatte

Götz Widmann über Cannabis im Straßenverkehr

  • Veröffentlicht am: 19. November 2017 - 11:00
  • Von: Sascha Waterkotte

Klarer Kopf. Klare Regeln! - Wurth trifft Widmann: Der bekannte Liedermacher Götz Widmann spricht in entspannter Atmosphäre mit DHV-Chef Georg Wurth ausgiebig über Probleme von Cannabiskonsumenten im Straßenverkehr, eigene Verhaltensweisen als Musiker beim Leben auf Tour und einschneidende Fälle aus dem privaten Umfeld. Weiterlesen $uuml;ber: Götz Widmann über Cannabis im Straßenverkehr

Umfrage: Mehrheit für Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 13.11.2017

Der Deutsche Hanfverband hat eine Umfrage bei Infratest-Dimap in Auftrag gegeben, die die Ablehnung eines legalen Cannabishandels bestätigt, aber eine Mehrheit für die Entkriminalisierung der Konsumenten ergab. Daraus ergeben sich für eine Jamaika-Koalition interessante Kompromisslinien. Weiterlesen $uuml;ber: Umfrage: Mehrheit für Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten

Seiten