Stimmen für die Legalisierung

Der Deutsche Hanfverband erklärte am Sonnabend zur diesjährigen »Hanfparade«

12.08.2019

Die Junge Welt zur Hanfparade 2019:

Neben diversen Rednern aus dem Bundestag wie Kirsten Kappert-Gonther (Grüne) und Niema Movassat (Linke) war auch der Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands, Georg Wurth, auf der Bühne und forderte die Politik zum Handeln auf: »Die Regierung versucht, mit Repression Menschen vom Cannabiskonsum abzuhalten. Dass das nicht funktioniert, sehen wir in Berlin. Dass Legalisierung sinnvoller ist, zeigt ein Blick ins Ausland.«

8000 Menschen fordern auf Hanfparade die Legalisierung von Cannabis

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 10.08.2019
Zur 23. Auflage der Hanfparade fanden sich am heutigen Samstag rund 8.000 Menschen in Berlin ein, um unter dem Motto “Legalisierung nur mit dir!” für die Legalisierung von Cannabis auf die Straßen zu gehen. Mit der jährlich stattfindenden Hanfparade wollen die Veranstalter gegen das deutliche Defizit an Informationen in der Bevölkerung bei Cannabis als Rohstoff, Genussmittel und Medizin vorgehen und für mehr Akzeptanz werben. Weiterlesen $uuml;ber: 8000 Menschen fordern auf Hanfparade die Legalisierung von Cannabis

stern-Diskuthek zu Cannabis-Legalisierung: Bund Deutscher Kriminalbeamter fordert ein Ende der Konsumenten-Verfolg

08.08.2019

Auch finanznachrichten.de berichtet über den Auftritt von DHV-Geschäftsführer Georg Wurth beim neuen Stern Debatten Forma "Diskuthek".

 

Sollte Cannabis in Deutschland legalisiert werden? "Nein", sagt Sebastian Fiedler, Vorsitzender des Bunds Deutscher Kriminalbeamter. Aber er fordert die Entkriminalisierung der Konsumenten. Über dieses Thema streitet er mit Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband, Wiebke Winter von der Jungen Union Bremen und Ex-Junkie Dominik Forster in der DISKUTHEK, dem neuen Debattenformat des stern auf Youtube. 

Cannabis legalisieren? Schauen Sie schon mal in die neue DISKUTHEK-Folge

08.08.2019

DHV-Geschäftsführer Georg Wurth war zu Gast beim neuen Stern Debatten Forma "Diskuthek" und diskutierte mit Sebastian Fiedler (Bund Deutscher Kriminalbeamter), Wiebke Winter (Junge Union) und Dominik Forster (Ex-Konsument und Autor) über die Frage aller Fragen. Auf der Youtube-Seite des Sterns könnt ihr euch die komplette Debatte anschauen.

 

Hier Auszüge aus Georgs Auftritt:

Wir haben mehrere hundert Tonnen Cannabis, die Deutschland jedes Jahr verbraucht und verraucht.

Der wahre Grund, warum Cannabis, Ecstasy und Co. in Deutschland verboten sind — aber Alkohol erlaubt

07.08.2019

DHV-Chef Georg Wurth sprach ausführlich mit dem Business Insider über die Gründe für das Verbot von Cannabis in Deutschland.

„Viele Schüler, die schon morgens vor der Schule kiffen, erleiden einen Leistungsabfall, da Cannabis das Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigt. Es gibt aber auch Schüler mit ADHS, denen Cannabis hilft, sich zu konzentrieren“, sagt Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands im Interview mit Business Insider. „Außerdem ist durch Cannabiskonsum noch nie ein Mensch ums Leben gekommen.“

"Legalisierung nur mit dir!" - die Hanfparade steht vor der Tür

  • Veröffentlicht am: 6. August 2019 - 14:15
  • Von: Sascha Waterkotte

Bereits zum 23. Mal wird die Hanfparade in Berlin stattfinden. Unter dem Motto "Legalisierung nur mit dir!" werden Tausende zu Deutschlands größter Demonstration für die Legalisierung von Cannabis als Rohstoff, Medizin und Genussmittel erwartet. Auch der Deutsche Hanfverband ist auf der größten deutschen Legalize-Demo vertreten. Weiterlesen $uuml;ber: "Legalisierung nur mit dir!" - die Hanfparade steht vor der Tür

Jens Spahn zu Cannabis: "Ich bin kein Ideologe"

  • Veröffentlicht am: 26. Juli 2019 - 18:50
  • Von: Sascha Waterkotte
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn © BMG

Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner lädt regelmäßig Menschen aus Kultur, Sport, Wissenschaft und Politik in seinen Podcast "1 Thema, 2 Farben" ein, um mit ihnen über diverse Themen zu diskutieren. In der aktuellen Folge hatte er Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu Gast und sprach mit ihm über Spahns Einstellung zu Cannabis. Wir haben uns das Ganze für euch angehört! Weiterlesen $uuml;ber: Jens Spahn zu Cannabis: "Ich bin kein Ideologe"

Hanfmesse Mary Jane startet in Berlin

21.06.2019

Anlässlich des Starts der Mary Jane 2019 in Berlin sprach die Morgenpost auch mit dem DHV.

Vor dem Start von Deutschlands größter Hanfmesse Mary Jane in Berlin sieht der Deutsche Hanfverband Cannabis in der Mitte der Gesellschaft angekommen. „Ich rechne mit einer Legalisierung in den nächsten Jahren“, sagte der Geschäftsführer des Verbands, Georg Wurth, am Donnerstag der Berliner Morgenpost. Messen wie die Mary Jane würden dazu beitragen, die Akzeptanz weiter zu steigern, ebenso der Einsatz von Cannabis als Medizin.

Seiten