Stimmen für die Legalisierung

Cannabis-Legalisierung: So viel könnte der deutsche Staat daran verdienen

02.10.2018

Finanzen.net beschäftigt sich ebenfalls mit der vom DHV in Auftrag gegebenen Cannabis-Studie, welche Prof. Dr. Haucap auf der "Cannabis Normal!" vorstellen wird.

Im Rahmen einer großangelegten Studie für den deutschen Hanfverband (DHV) hat der ehemalige Vorsitzende der Monopolkommission ermittelt, wie viel Geld Cannabis dem deutschen Staat einbringen könnte.

Darüber hinaus würden laut einem Bericht von "Spiegel Online" auch viele deutsche Bürger eine Legalisierung befürworten. 2017 unterzeichneten rund 80.000 Bürger eine Petition zur Cannabis-Legalisierung.

„Einnahmen aus Cannabissteuer würden bei über einer Milliarde Euro liegen“

02.10.2018

Unser Konferenz-Highlight, die große Legalisierungsstudie von Prof. Dr. Justus Haucap, ist im Vorfeld der Konferenz weiterhin in aller Munde. Die Rheinische Post interviewte den Professor zur Studie für den DHV.

Sie arbeiten derzeit an einer Studie für den Hanfverband. Worum geht es dabei?

Milliardeneinnahmen durch legales Cannabis: Kiffen für den Fiskus

24.09.2018

Der Spiegel berichtet über die große Haucap-Studie, die der renommierte Professor Prof. Dr. Justus Haucap im Auftrag des DHV erstellt und im November auf der "Cannabis Normal!" vorstellen wird. Die Redaktion sprach zudem auch mit DHV-Geschäftsführer Georg Wurth.

Das zeigt die erste breit angelegte Cannabis-Studie des Deutschen Hanfverbands.

Justus Haucap von der Universität Düsseldorf hat für den Deutschen Hanfverband untersucht, wie sich eine Legalisierung von Cannabis in Deutschland auf das Staatsvermögen auswirken würde.

Legales Kiffen könnte Deutschland Milliarden bringen

24.09.2018

Auch NOIZZ berichtet über die große Haucap-Studie, die der renommierte Professor im Auftrag des DHV erstellt und im November auf der "Cannabis Normal!" vorstellen wird.

Das zeigt die erste breit angelegte Cannabis-Studie des Deutschen Hanfverbands.

Justus Haucap von der Universität Düsseldorf hat für den Deutschen Hanfverband untersucht, wie sich eine Legalisierung von Cannabis in Deutschland auf das Staatsvermögen auswirken würde.

"Wie bekifft ist Deutschland?" Über die Legalisierung von Cannabis

18.09.2018

Claus Strunz, Hauptmoderator der "Akte"-Sendungen bei SAT.1, will wissen, wie die Deutschen über die Cannabislegalisierung denken und sprach im Rahmen der Dokureihe auch mit DHV-Chef Georg Wurth über die Bundestagspetition und Cannabis als Medizin. Die TV-Ankündigung erschien ebenfalls in der Programmzeitschrift Prisma. Weiterlesen $uuml;ber: "Wie bekifft ist Deutschland?" Über die Legalisierung von Cannabis

Wie bekifft ist Deutschland? Der Faktencheck mit Claus Strunz (Haschen, heilen, dealen:)

18.09.2018

Claus Strunz, Hauptmoderator der "Akte"-Sendungen bei SAT.1, will wissen, wie die Deutschen über die Cannabislegalisierung denken und sprach im Rahmen der Dokureihe auch mit DHV-Chef Georg Wurth über die Bundestagspetition und Cannabis als Medizin. Weiterlesen $uuml;ber: Wie bekifft ist Deutschland? Der Faktencheck mit Claus Strunz (Haschen, heilen, dealen:)

Deutschland Neue Ära im Umgang mit Freizeit-Pot

17.09.2018

Erwin Rüddels Aussagen zu möglichen Modellprojekten in Deutschland sorgen für positive Rückmeldungen aus der SPD. Auch der Hanfverband und die SPD-Videopetition werden im Artikel angesprochen.

Für den Deutschen Hanfverband ist die Richtung der SPD entscheidend, denn er rechnet damit, dass wenn die SPD sich nicht in einem Fraktionsbeschluss für Modellprojekte entscheidet, dann wird es in den nächsten Jahren keine Fortschritte geben. Somit ist der SPD-Parteitag im November ein wichtiger Termin.

 

Seiten