Stimmen für die Legalisierung

Promis für die Legalisierung!

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 06.11.2020

Der Deutsche Hanfverband freut sich über namhafte Unterstützung im Kampf für die Legalisierung von Cannabis als Genussmittel für Erwachsene.
Hella von Sinnen, Rainer Biesinger, Dr. Mark Benecke sowie Claus-Dieter Clausnitzer und Klaus Nierhoff haben dem Deutschen Hanfverband ihre ganz persönlichen Gründe verraten, warum sie die Legalisierung von Cannabis für richtig und wichtig halten.

  Weiterlesen $uuml;ber: Promis für die Legalisierung!

Alles, was mit unserer Drogenpolitik nicht stimmt

18.09.2020

Vice hat die deutsche Drogenpolitik analyisiert und bezieht sich dabei auch auf uns.

By the way: Wusstet ihr, wie viel Geld der deutsche Staat einnehmen könnte, wenn er sich diese ganze Strafverfolgung spart und stattdessen einfach Steuern auf Cannabis erhebt? 2,66 Milliarden Euro, jedes Jahr.

 

Und natürlich könnt ihr auch den Deutschen Hanfverband unterstützen – die arbeiten schon seit Jahren daran, die Öffentlichkeit über Cannabis aufzuklären.

Hanfverband startet deutschlandweite Plakat-Aktion

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 07.10.2020
Begleitend zur aktuellen Öffentlichkeitsaktion des Deutschen Hanfverbands (DHV) ist seit dieser Woche an über 70 Standorten großflächige Plakatwerbung für die Legalisierung von Cannabis zu sehen. Von München bis Rostock wird in den kommenden Wochen das Informationsportal cannabisfakten.de beworben, mit welchem der Deutsche Hanfverband über Cannabis aufklären und für mehr Zustimmung gegenüber einer Legalisierung in Deutschland werben möchte. Weiterlesen $uuml;ber: Hanfverband startet deutschlandweite Plakat-Aktion

Hanfverband fordert Toleranz ein: Darum machen die Hanffreunde bei der „Pride Week“ mit

10.09.2020

Eine schöne Aktion der Ortsgruppe aus Halle/Saale findet ihre Leser in der Mitteldeutschen Zeitung:

Im Rahmen der „Pride Week“ hat die Ortsgruppe Halle-Saalekreis des Deutschen Hanfverbandes sich am Mittwoch auf dem Boulevard positioniert. Ihr Motto lautet: Frei lieben, frei genießen.

Global Marijuana March: Demonstrationen in fünf deutschen Städten am 12.09.2020

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 07.09.2020
Nachdem Anfang Mai auf Grund der damaligen Corona-Lage über 30 geplante Demonstrationen im ganzen Bundesgebiet zum alljährlichen Global Marijuana March abgesagt werden mussten, wird es am 12.09. in fünf deutschen Städten Ersatzveranstaltungen geben. Unter dem Motto “Gleichbehandlung statt Willkür” fordern die OrganisatorInnen in München, Regensburg, Tübingen, Duisburg und Hamburg ein Ende des geltenden Cannabisverbots. Weiterlesen $uuml;ber: Global Marijuana March: Demonstrationen in fünf deutschen Städten am 12.09.2020

Seiten