Schäden durch Prohibition

Polizei NRW: 201 Hubschraubereinsätze zur Cannabisjagd

  • Veröffentlicht am: 16. August 2016 - 14:06
  • Von: dhvadmin

Lukas Lamla, Mitglied der Piratenfraktion im nordrhein-westfälischen Landtag hat eine Anfrage an den Landtag zu Helikopterflügen wegen Cannabis gestellt. Jetzt liegt die Antwort vor: 201 Einsätze gab es im letzten Jahr - Die Kosten trägt der Steuerzahler.

  Weiterlesen $uuml;ber: Polizei NRW: 201 Hubschraubereinsätze zur Cannabisjagd

Mehr Marihuana, mehr Anbau, mehr Repression - PKS Berlin 2015

  • Veröffentlicht am: 26. Juli 2016 - 10:36
  • Von: Florian Rister
Quelle: Polizei Berlin, Polizeiliche Kriminalstatistik 2015

Die Polizeiliche Kriminalstatistik 2015 für das Bundesland Berlin wurde veröffentlicht. Nicht nur die Verstöße wegen Betäubungsmitteln allgemein, auch die Fallzahlen bei Cannabis und insbesondere beim Cannabisanbau sind im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Weiterlesen $uuml;ber: Mehr Marihuana, mehr Anbau, mehr Repression - PKS Berlin 2015

Was gerade in Colorado passiert, wird die letzten Cannabis-Gegner bekehren

13.05.2016

Die Huffington Post berichtet über die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen der Cannabis-Legalisierung in Colorado. Auch der aktuelle Stand der Legalisierungs-Diskussion in Deutschland wird behandelt und es wird vor möglichen Gefahren auf dem unregulierten Schwarzmarkt gewarnt. Der Deutsche Hanfverband wird im Artikel erwähnt:

[...]

Plön: Vortrag und Diskussion mit Frank Tempel

Montag, 2. Mai 2016 - 19:00

Frank Tempel (MdB, DIE LINKE) informiert über die aktuelle Lage der Drogenpolitik und beschreibt die Nebenwirkungen der verfehlten Prohibitionspolitik. Als ehemaliger Kriminaloberkommissar kennt er die Situation aus erster Hand. Weitere Informationen findet ihr auf der Website der Partei DIE LINKE Plön. Nach dem Vortrag wird es noch eine Diskussion zum Thema geben. Weiterlesen $uuml;ber: Plön: Vortrag und Diskussion mit Frank Tempel

Ort: 
Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz, Bahnhofstraße 5, 24306 Plön

Arte - Drogen kann man nicht erschießen

Dienstag, 19. April 2016 - 20:15

Am Dienstag dem 19. April um 20:15 Uhr sendet Arte eine Dokumentation über den Umgang mit dem anhaltenden "Krieg gegen Drogen".

Wiederholung am Donnerstag, 28.04. um 8:55 Uhr

Der Drogenkrieg begann 1971, als Nixon den Drogenmissbrauch zum Staatsfeind Nummer eins erklärte. Dieser Krieg ist gescheitert: Die USA sind der größte Drogenmarkt der Welt. Zukünftig muss es eine neue Antidrogen-Politik geben. Selbst eine Legalisierung ist kein Tabu mehr. Der Film dokumentiert neue Wege aus dem Drogenkrieg.

Ort: 
ARTE

Volker Beck und sein Drogenskandal | DHV-Video-News #70

  • Veröffentlicht am: 4. März 2016 - 22:04
  • Von: Georg Wurth

• Volker Beck und sein Drogenskandal
• Wahlanalyse Baden-Württemberg
• Berliner Modellprojekt endgültig gestorben
• Bayern: Hausdurchsuchung bei Polizei-Kritiker
• Urteil: Hausdurchsuchung wegen Cannabisgeruch war rechtswidrig
• Freisprüche für Patienten wegen Eigenanbau
• Kanada: Patienten dürfen wieder anbauen
• Termine

  Weiterlesen $uuml;ber: Volker Beck und sein Drogenskandal | DHV-Video-News #70

Skandal! Fahrlässige Hinrichtung eines Cannabishändlers in Bayern | DHV-Video-News #68

  • Veröffentlicht am: 19. Februar 2016 - 18:03
  • Von: Georg Wurth

• Bayern: fahrlässige Hinrichtung eines Cannabishändlers
• Modellprojekt in Berlin: BfArM widerspricht Widerspruch
• Schleswig-Holstein: Piraten-Antrag zur "Legalisierung" abgelehnt
• Amsterdam/Urteil: Patient darf Cannabis anbauen
• Global Marijuana March 2016 - DHV-Infos und Anmeldung verfügbar

  Weiterlesen $uuml;ber: Skandal! Fahrlässige Hinrichtung eines Cannabishändlers in Bayern | DHV-Video-News #68

Trotz voller Bedrocan-Lager: Für deutsche Cannabis-Patienten reicht es nicht

  • Veröffentlicht am: 10. Februar 2016 - 13:14
  • Von: Michael Knodt

Kürzlich mussten wir über erneute Lieferausfälle von Medizinal-Hanfblüten berichten, da seit Januar bei vier von fünf Sorten wieder erhebliche Engpässe herrschen. Anlass genug, der Sache genauer auf den Grund zu gehen. Die erste Anfrage bei Bedrocan ergab, dass die Firma derzeit alle fünf Sorten bevorratet und letzte Woche noch gar nicht wusste, dass es für deutsche Patienten derzeit eng ist. Der neue Lieferant Pedanios antworte sehr schnell und ausführlich auf die Anfrage, kannte den Grund der Lieferenpässe allerdings auch nicht im Detail. Weiterlesen $uuml;ber: Trotz voller Bedrocan-Lager: Für deutsche Cannabis-Patienten reicht es nicht

Grenzwert für THC bleibt trotz gegenteiliger Expertenmeinung bei 1,0 Nanogramm

  • Veröffentlicht am: 26. Januar 2016 - 17:34
  • Von: Michael Knodt

Nachdem die so genannte Grenzwertkommission im vergangenen Herbst den aktuellen THC-Grenzwert von 1ng/THC pro Milliliter Blut in einem Artikel des Fachzeitschrift Blutalkohol kritisiert und eine Anhebung auf drei Nanogramm vorgeschlagen hatte, klagten fünf Autofahrer aus dem Ruhrgebiet. Gegen alle fünf waren führerscheinrechtliche Maßnahmen eingeleitet worden, nachdem bei ihnen im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein THC-Gehalt zwischen einem und  2,9 Nanogramm nachgewiesen worden war. Weiterlesen $uuml;ber: Grenzwert für THC bleibt trotz gegenteiliger Expertenmeinung bei 1,0 Nanogramm

Seiten