Cannabis legalisieren?

Cannabis legalisieren?

Warum sollte man Cannabis legalisieren und wie könnte sich ein solcher Schritt auswirken? Hier sammeln wir Argumente, Zahlen, Studien und prominente Stimmen rund um die Frage der Legalisierung.

 

Cannabis legalisieren? Aktuelle Fragen, Fakten und Argumente

Frontseite Flugblatt und Link zum kompletten FlugblattUnser Flugblatt "Cannabis legalisieren?" beschäftigt sich mit verschiedenen Argumenten, die in der Diskussion um die Legalisierung von Cannabis immer wieder angesprochen werden.

Wir verkaufen das Flugblatt in unserem Webshop zum Selbstkostenpreis von 0,03 €, damit ihr es weiter verbreiten könnt, z.B. an Briefkästen in eurer Nachbarschaft. Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

Themen:

  • Ist Cannabis gefährlich?
  • Schreckgespenst "hochpotentes Gras"
  • Drogenfreie Gesellschaft?
  • Schützt das Verbot unsere Kinder?
  • Vorteile einer Legalisierung

Wie die Rechtslage Problemkonsumenten schafft

"600.000 Personen in Deutschland weisen einen missbräuchlichen oder abhängigen Cannabiskonsum auf" schreibt die Bundesdrogenbeauftragte Mortler auf ihrer Website. Grundlage für diese Zahl ist der Epidemiologische Suchtsurvey (ESA). Hierbei wurde die erwachsene Bevölkerung nach ihrem Drogenkonsum und Problemen befragt. Weiterlesen $uuml;ber:

Argumentation Drogenlegalisierung

Nicht die Forderung nach Legalisierung von Drogen gehört als außergewöhnliche Idee auf den Prüfstand, sondern das geschichtlich gesehen relativ kurze Experiment/Abenteuer der Kriminalisierung. Ist also das Cannabisverbot sinnvoll? Welche Argumente sprechen dafür, welche dagegen? Weiterlesen $uuml;ber:

Cannabis Social Clubs - ein Weg für Deutschland?

Zitate

Letzte Nachrichten

Gemeinsame Erklärung: Zentrale Forderungen für die deutsche Drogenpolitik zur Bundestagswahl 2021

  • Veröffentlicht am: 16. September 2021 - 16:37
  • Von: Georg Wurth

Es ist Zeit, den Reformstau in der Drogenpolitik aufzulösen! Das Expertennetzwerk Schildower Kreis, Law Enforcement Against Prohibition (LEAP) Deutschland, der Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik (Akzept), die Deutsche Aidshilfe (DAH), der Deutsche Hanfverband (DHV), der Safer-Nightlife-Bundesverband Sonics und der Bundesverband Junkies, Ehemalige, Substituierte (JES) setzen sich seit langer Zeit für eine bessere, evidenzbasierte Drogenpolitik ein. Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl ist es uns wichtig, die drängendsten Probleme der Drogenpolitik zu benennen und in Form von Forderungen an die zukünftige Bundesregierung zu präsentieren. Weiterlesen $uuml;ber: Gemeinsame Erklärung: Zentrale Forderungen für die deutsche Drogenpolitik zur Bundestagswahl 2021

Nachrichten - Nachrichten RSS Feed | Deutscher Hanfverband abonnieren

Letzte Pressemitteilungen

Offizielle Bundestagspetition für Cannabislegalisierung hat Erfolg: 78.323 Unterschriften erzwingen Debatte

Kersten Steinke (LINKE) bei der Entgegennahme der Cannabispetition 2017 durch Hanfverband-Geschäftsführer Georg Wurth. Bild: DHV

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 21.11.2017

Heute hat eine Delegation des Deutschen Hanfverbands 46.507 Unterschriften auf Papierlisten bei Kersten Steinke vom Petitionsausschusses des Bundestags abgegeben. Dazu kommen aktuell 31.816 online-Unterschriften, so dass insgesamt bisher 78.323 zusammengekommen sind. Weiterlesen $uuml;ber: Offizielle Bundestagspetition für Cannabislegalisierung hat Erfolg: 78.323 Unterschriften erzwingen Debatte

·