Europa - Allgemeines

Wien: Cultiva Hanfmesse 2018

Freitag, 12. Oktober 2018 - 0:01 bis Sonntag, 14. Oktober 2018 - 23:59

Die Cultiva Hanfmesse hat sich in mehr als 10 Jahren zu einer der größten Hanfmessen Europas entwickelt. Dank der besonderen österreichischen Gesetzgebung können Hanfsamen und nicht blühende Hanfpflanzen aller denkbaren Sorten frei ausgestellt und verkauft werden. Die Hanfbotschaft Wien stellt sogar blühende, THC-haltige Sorten zum Beschnuppern aus! Beim parallel stattfindenden Cultiva Kongreß werden Referenten aus verschiedenen Fachrichtungen ihr Wissen rund um Hanf preisgeben, unter anderem Florian Rister, der stellvertretende Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands. Weiterlesen $uuml;ber: Wien: Cultiva Hanfmesse 2018

München: Discussion Seminar

Montag, 28. Mai 2018 - 19:00 bis 20:30

Should Cannabis be legal? Or should even medical use be punished?

Cannabis is being used for thousands of years, but last century it got forbidden. In the last years several states started legalising Cannabis as medicine or even for recreational use, and more are following. Why is that happening? Should we follow this policy?

Let's discuss! Come along to another of our weekly seminars and bring also some of your friends! We are always happy to see new faces!

Here is the link to the Facebook invitation. Weiterlesen $uuml;ber: München: Discussion Seminar

CBD-Gras-Boom | DHV-Video-News #139

  • Veröffentlicht am: 6. Oktober 2017 - 17:57
  • Von: Georg Wurth

• Cannabispetition 2017 - 27.028 Unterschriften
• DHV-Konferenz: weitere Speaker, neue reduzierte Tickets
• SWR2-Feature über den DHV
• Schweiz: Null Strafe für 10 Gramm - mehrere Kantone ziehen nach
• CBD-Gras-Boom in Österreich, der Schweiz - und Frankreich?
• WADA nimmt CBD von der Liste verbotener Substanzen
• Kanada diskutiert Steuersatz für Legalisierung ab 2018
• Kreatives Nicht-Verkaufen von Cannabis in Washington D.C.

  Weiterlesen $uuml;ber: CBD-Gras-Boom | DHV-Video-News #139

Zürich: CannaTrade Hanfmesse

Freitag, 27. April 2018 - 10:00 bis Sonntag, 29. April 2018 - 18:00

Die älteste und traditionsreichste Hanfmesse Europas, wenn nicht gar weltweit, findet 2018 wieder in der deutschsprachigen Schweiz in Zürich statt. Eine neue Location im Stadtteil Oerlikon bietet unter dem Eindruck des CBD-Hypes in der Schweiz mehr Platz für Aussteller und Besucher und liegt deutlich verkehrsgünstiger als die früher genutzte Halle. Nach aktueller Gesetzgebung können in der Schweiz Hanfblüten und andere Cannabisprodukte bis 1% THC legal verkauft werden. Selbst fertige Zigaretten mit CBD-Gras gibt es bereits im Supermarkt! Weiterlesen $uuml;ber: Zürich: CannaTrade Hanfmesse

Ort: 
Halle 622, Therese-Giehse-Strasse 10, 8050 Zürich

Wien: Cultiva Hanfmesse

Freitag, 6. Oktober 2017 - 11:00 bis Sonntag, 8. Oktober 2017 - 18:00

Die Cultiva Hanfmesse erreicht das zehnte Lebensjahr und hat sich mittlerweile zu der größten Cannabismesse im deutschsprachigen Raum entwickelt. Dank der besonderen österreichischen Gesetzgebung können Hanfsamen und nicht blühende Hanfpflanzen aller Sorten frei ausgestellt und verkauft werden. Beim parallel stattfindenden Cultiva Kongreß werden Referenten aus verschiedenen Fachrichtungen ihr Wissen rund um Hanf preisgeben. Weiterlesen $uuml;ber: Wien: Cultiva Hanfmesse

Wir beantworten die 40 meistgegoogelten Fragen der Deutschen über Cannabis – Teil 1

19.04.2017

Die Vice liefert Antworten auf die bei Google meistgestellten Fragen von Deutschen zu Cannabis. Natürlich darf in einem solchen FAQ die Expertise des Deutschen Hanfverbands nicht fehlen.

Wie lange hält Weed?

Wenn du es richtig lagerst: viele Jahre. Und das, ohne dass der THC-Gehalt wesentlich sinkt, sagt der Deutsche Hanfverband. Marihuana besitzt im Vergleich zu Haschisch eine größere Oberfläche, weswegen es empfindlicher ist und das THC schneller abbaut.

Warum Schweizer gerne Gras ohne THC rauchen – und Deutsche nicht

03.03.2017

Geschäftsführer Georg Wurth kommentiert das in der Schweiz legale Cannabis mit einem THC Wert von weniger als 1% und die Tatsache, dass die Preise in der Schweiz für legales Gras im Moment sogar höher sind als für illegales auf dem Schwarzmarkt.

 

Super Sache – nur geht das bei uns leider nicht, erklärt Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband: „In Deutschland sind nur Mengen mit bis zu 0,2 Prozent THC erlaubt, da wir uns an die EU-Richtlinie halten müssen.”

 

Seiten