Deutscher Hanfverband

Bundeskriminalamt verweigert Fremdstoffanalyse

  • Veröffentlicht am: 14. Juli 2004 - 15:20
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 14. 7. 2004

Auf die Anfragen des Deutschen Hanf Verbandes vom 22.04. und 18.06.2004 haben wir endlich eine Antwort erhalten.

Der DHV hatte sich beim Bundeskriminalamt nach Erkenntnissen über Fremdstoffe in Cannabis erkundigt. Von ihnen könnten nach Erkenntnissen britischer Ärzte höhere Gesundheitsgefahren ausgehen, als von der Substanz selbst. Weiterlesen $uuml;ber: Bundeskriminalamt verweigert Fremdstoffanalyse

Fremdstoffe in Cannabis-Genussmitteln - Hanfverband fordert Aufklärung

  • Veröffentlicht am: 22. Juni 2004 - 15:40
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 22. 6. 2004

Schon lange gibt es Gerüchte, die von Verunreinigungen in Cannabis-Genussmitteln berichten. So sollen gemahlene Autoreifen, Henna u.ä. dazu dienen, das Gewicht von Haschisch (und damit die Gewinnspanne) zu manipulieren. Marihuana soll u.a. mit Haarspray behandelt werden, um dem Konsumenten eine bessere Qualität vor zu gaukeln.

Weiterlesen $uuml;ber: Fremdstoffe in Cannabis-Genussmitteln - Hanfverband fordert Aufklärung

Finanzielle und wirtschaftliche Auswirkungen einer Cannabislegalisierung

  • Veröffentlicht am: 24. Oktober 2003 - 16:40
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 24. 10. 2003

Die Frage nach den konkreten Auswirkungen einer möglichen Cannabislegalisierung auf die Staatsfinanzen ist ein kaum erforschtes Feld, obwohl es sich offensichtlich um erhebliche Beträge handeln muss. In Deutschland ist dazu kaum Zahlenmaterial verfügbar. Das ändert sich nun durch den DHV! Weiterlesen $uuml;ber: Finanzielle und wirtschaftliche Auswirkungen einer Cannabislegalisierung

Hanffachgeschäfte für Berlin!

  • Veröffentlicht am: 24. Oktober 2003 - 15:40
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 24. 10. 2003

Angesichts der Debatte in Berlin über ein Modellprojekt zur Cannabisabgabe rückt der legale Vertrieb von Cannabis-Genussmitteln seit Jahren erstmals wieder in greifbare Nähe. Dennoch gibt es bisher kaum konkrete Vorstellungen, wie die Cannabisabgabe ausgestaltet werden soll, damit die Ziele des Verbraucher- und Jugendschutzes gewährleistet werden können. Weiterlesen $uuml;ber: Hanffachgeschäfte für Berlin!

Seiten