Cannabis als Rohstoff und Nahrungsmittel

Bundesregierung will Anbau und Vertrieb von Hanf nicht erleichtern

15.07.2019

Unser Vize-Geschäftsführer Florian Rister übt in der Fachzeitschrift Agrar Heute Kritik an der Haltung der Bundesregierung beim Thema Nutzhanf.

Auch der Deutsche Hanfverband sieht das Vorgehen der Bundesregierung kritisch: „Die Regierung behindert aus rein ideologischen Gründen die Entstehung von Arbeitsplätzen und Steuereinnahmen sowie die Verwendung einer ökologisch wertvollen Feldfrucht", sagt Florian Rister, stellvertretender Geschäftsführer des Verbands.

Nutzhanf: Bundesregierung zementiert rückständiges Verständnis

  • Veröffentlicht am: 12. Juli 2019 - 16:45
  • Von: Sascha Waterkotte

Kürzlich wollte die Bundestagsfraktion DIE LINKE von der Bundesregierung wissen, wie sie zum Potential zu Hanf als Agrarstoff steht und fragte daher nach Möglichkeiten zur Erleichterung des Anbaus, konkrekt durch die Streichung von Nutzhanf mit einem THC-Anteil von unter 0,2% THC aus dem BtMG. Die Bundesregierung zeigt in ihrer Anwort, dass sie keinerlei Erleichterungen für Nutzhanfbauern hinsichtlich des Abbaus von bürokratischen und ordnungsrechtlichen Hürden plant - und im Begriff ist, eine weitere Zukunftsbranche zu verschlafen. Weiterlesen $uuml;ber: Nutzhanf: Bundesregierung zementiert rückständiges Verständnis

CBD und Hanflebensmittel: Landes-Wirrwarr lichten!

  • Veröffentlicht am: 15. Mai 2019 - 13:16
  • Von: Sascha Waterkotte
Der Chef-Lobbyist des DHV, Jürgen Neumeyer, und Geschäftsführer Georg Wurth melden sich bei den Landesaufsichtsbehörden.

Wir gehen mit unseren politischen Aktivitäten für CBD in die nächste Runde: Nachdem wir vor drei Wochen Bundesernährungsministerin Julia Klöckner geschrieben haben und die Bundesregierung noch etwas Zeit zur Beantwortung unserer Fragen erbat, sensibilisieren wir nun die zuständigen Landesaufsichtsämter für Lebensmittelsicherheit in allen 16 Bundesländern. Weiterlesen $uuml;ber: CBD und Hanflebensmittel: Landes-Wirrwarr lichten!

Hanfverband schreibt Klöckner wegen CBD und Hanf in Lebensmitteln

  • Veröffentlicht am: 25. April 2019 - 14:51
  • Von: Georg Wurth

Nach zahlreichen Razzien gegen CBD-Shops, Änderungen in der EU-Novel-Food-Verordnung zu Cannabis und Cannabinoiden und fragwürdigen Veröffentlichungen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) zum Thema CBD und Hanf in Lebensmitteln fragt der DHV die zuständige Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft zur Sache. Weiterlesen $uuml;ber: Hanfverband schreibt Klöckner wegen CBD und Hanf in Lebensmitteln

Köln: 16th EIHA Hemp Conference

Mittwoch, 5. Juni 2019 - 10:00 bis Donnerstag, 6. Juni 2019 - 17:30

Am 05. und 06. Juni findet in Köln die 16te EIHA Hemp Conference statt. Spezialisten aus aller Welt werden sich dort zusammenfinden, um die neuesten Neuigkeiten rund um das Thema Industriehanf zu diskutieren, darunter auch Hanf/CBD in Nahrungsmitteln.

Auf der Veranstaltungswebseite findet ihre weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten. Weiterlesen $uuml;ber: Köln: 16th EIHA Hemp Conference

Ort: 
Köln: Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1

Gefahr für CBD in Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln

  • Veröffentlicht am: 28. März 2019 - 16:22
  • Von: DHV-Team

Nur noch zum Kopfschütteln ist das aktuelle Geschehen rund um CBD in Deutschland. Während die WHO darüber nachdenkt, CBD gänzlich aus der Single Convention zu streichen und somit als unbedenklich zu deklarieren, werden in Deutschland seit Monaten CBD-Blütenhändler strafverfolgt und ihre Ware beschlagnahmt. Nun soll es laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auch noch Schwierigkeiten für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel mit CBD im Zusammenhang mit der europäischen Novel Food Verordnung geben. Weiterlesen $uuml;ber: Gefahr für CBD in Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln

CBD: Irritationen in Österreich und Deutschland

  • Veröffentlicht am: 9. Januar 2019 - 17:06
  • Von: DHV-Team

Cannabidiol (CBD) ist nicht nur in aller Munde, sondern gerät auch zunehmend in den Fokus von Gesetzgebern, Staatsanwälten und den Polizeibehörden. Ende des vergangenen Jahres gab es bei österreichischen CBD-Händlern und Produzenten Aufruhr und auch beim Deutschen Hanfverband meldeten sich diverse Händler aus Deutschland und Österreich. Doch was war passiert? Weiterlesen $uuml;ber: CBD: Irritationen in Österreich und Deutschland

Bundestagspetition: Nutzhanf raus aus dem BtMG!

  • Veröffentlicht am: 30. November 2018 - 15:21
  • Von: Sascha Waterkotte

Seit vielen Jahren laufen Produzenten und Händler Gefahr, strafrechtlich verfolgt zu werden wenn sie Nutzhanfprodukte an Endkunden verkaufen. Damit sich das ändert, unterstützt der Deutsche Hanfverband die aktuelle Bundestagspetition von Hanf-Zeit. Weiterlesen $uuml;ber: Bundestagspetition: Nutzhanf raus aus dem BtMG!

Seiten