Streckmittelwarnungen

Streckmittelwarnungen

Warnungen vor verunreinigtem Haschisch und Marihuana - Seite derzeit im Umbau!


Icon zum NewsFeed - Streckmittelmelder Berichte über verunreinigtes Cannabis und Streckmittel in Haschisch und Marihuana

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der aktuellen Hinweise auf Streckmittel und Verunreinigungen in Cannabisprodukten, die dem DHV gemeldet wurden.

Ein Klick auf das Datum der Warnungen, führt Sie zu einer entsprechenden Einzelseite, der Sie weitere Informationen über gefundene Streckmittel bzw. Verunreinigungen entnehmen können. Auf diesen Unterseiten finden Sie (sofern vorhanden) auch ein Bild des gefährlich gestreckten Cannabis. Es werden die 250 aktuellsten Meldungen angezeigt, um Meldungen (über 3000) zu sehen, klicke hier.

Streckmittel melden!

Kommentare

Ich möchte alle Leute warnen, die im Kölner Norden Gras kaufen. Weidenpesch- Da wird Standard Gras als haze verkauft. Sie verdampfen eine Mischung aus,Wasser und "chemickalien" und dieses zieht in das ständert Gras ein. Wenn man das Gras trocknet und etwa 3-5 Tage wartet. Hat es all seinen Geruch, sowie die Wirkung ist verflogen. Das ist nicht nur eine einmalige Masche, sondern wird dort schon seit Jahren fabriziert. Mir tun die Kinder leid, die denken dass sie haze rauchen.

ich habe da mal eine frage ob ihr darüber etwas wisst vor kurtzem hatte ich beiläufig etwas mitbekommen das es wohl anzeichen "" GEBEN ??? "" würde das weed mit synthetischem heroin gestreckt worden sei was mir erklären könnte warum mancher konsument nach ein paar tagen dauerkonsum entzugssymtome wie schwitzen heiss-kalt muskelschmerzen innere unruhe oder hinreichend bis optische bis arkustische halluzinationen bei sich festellen muss ... oder ist wieder irgend ein anderer dreck darunter gemixt und gemischt worden .. was hier für ein dreck auf den markt kommt man bedenke allein was "" CROK"" anrichtet ..wann werden die endlich schlauer oder stellt sich ehr die frage ""WIEVIELE MÜSSEN NOCH STERBEN """" bevor man die drogenpolitik mal in eine neue zeit lenkt ???? ... man bemerkt am verhalten der konsumenten das etwas im argen liegt das liegt nicht allein am konsumverhalten sprich die menge die man kontinuirrlich konsumiert das weed ist nicht mehr das was es mal war früher rauchte man einen verfickten joint und man war wie man heute so schön sagt ""gechillt "" ein unwort für mich wenn ich zb heute dieses "" HAZE"" was für mich der letzte dreck ist mal näher betrachte kommt es schon an einen ""knaller (heroin spritzen ) nah heran man ist 2 stunden übertrieben breit wird aber von jetzt auf gleich vollkommen klar so als hätte man nichts geraucht und nach 1 bis drei tagen konsum merkt man nichts mehr ""WAS IST DAS FÜR EINE SCHEISSE "" frag ich mich .... dazu muss ich mal sagen wird immer nur in der presse schön breit darüber berichtet wenn man grade mit wieviel hochgenommen hat aber einen bericht über ""STRECKMITTEL AKTUELL """ sucht man vergebens we nn es wirklich der tatsache entspricht das mit synthetischem heroin das weed gestreckt wird dann wundert mich nichts mehr ... es ist zwar die eigenverantwortung ob man konsumiert wieviel oder besser nicht aber trotz alledem liegt es doch an der deutschen drogenpolitik und deren engstirnigkeit man könnte auch sagen ""AM DICKEN STOCK IM ARSCH """ das so ein dreck erstens hier auf den markt kommt und zweitens das die drogenkartelle hier gewinne einfahren bis es kracht für mich besteht ein naher zusammenhang zwischen diesem teufelszeuch und eine art von neu erfundenem "" CRACK """ das was mal eine freudige kifferkultur war wird irgendwie zu einer episode von ""WALKING DEAD 4.0 """ und alles nur damit die aasgeier ihren reichtum steigern und hier statt endlich zu handeln lieber paragraphenreiten betrieben wird ..... in was für einer beschissenen welt leben wir eigentlich ????????????????????????!!!!!!!!!!!!!

Dass Cannabis mit Heroin oder synthetischen Opiaten gestreckt wird, ist zwar nicht 100%ig auszuschließen, dürfte aber sehr selten vorkommen. Wir haben kaum verlässliche Berichte darüber. 

Hallo liebe Hanffreunde, im Großraum Erzgebirge sind derzeit größere Mengen Hanfblüten im Umlauf, welche mit Schuhcreme beschmiert wurden. Das Gras hat eine dunkel bis leicht schwarzgrüne Färbung und riecht leicht modrig, aber dennoch ist der typische Hanfgeruch noch teilweise enthalten. Charakteristisch ist ebenfalls die leicht ölige Konsistenz, die sich nicht, anders als beim normalen Weed, im Laufe der Zeit, trocken anfühlt. Selbst nach 5 Tagen lufttrocknen, war das Zeug noch genauso. Ich habe es jetzt entsorgt...
Keine Macht den Streckmitteln!
Liebe Grüße J.K.

Hallo möchte Anonym bleiben hätte aber einen Kommentar dazu Leute paßt gut auf was ihr da kauft es gibt wirklich böse leute die sich keine gedanken machen das man an dem versetzten zeug kaputt geht last es geht zum Psychologen den der läßt euch nicht an der Psycho Leine hängen manche schon aber die kann man ja noch anzeigen ohne Kopf bluten zu bekommen wobei ich da auch keine Angst habe und ich in der hinsicht voll durch ziehe! Den meine Erfahrungen mit dem Gepansche ist fast Tötlich aus gegangen (Heroin, Chemie aller Art, die machen sich keine Platte das nennt sich Dorgenkrieg!!! Finde dich selbst dann brauchst du es nicht

Kommentar hinzufügen