Cannabispetition 2017

Die DHV-Bundestagspetition zur Legalisierung von Cannabis

Wirtschaftsfaktor Cannabis: Das Milliardengeschäft mit Gras

03.07.2018

Web.de sprach mit Prof. Dr. Haucap, der momentan für den DHV eine große Studie über mögliche Steuereinnahmen und Einsparungen im Falle einer Cannabislegalisierung in Deutschland erstellt. Auch der Deutsche Hanfverband und die große Cannabispetition 2017 finden Einzug in die Berichterstattung.

Auch eine Ausweitung der Legalisierung ist denkbar: Bis Ende 2017 unterzeichneten rund 80.000 Menschen eine Bundestagspetition des Deutschen Hanfverbandes für eine Freigabe. Am vergangenen Mittwoch fand eine öffentliche Experten-Anhörung über den Umgang mit Cannabis statt.

Können knapp 80.0000 Bürgerstimmen das Cannabisverbot kippen?

13.06.2018

Die Deutsche Apotheker Zeitung berichtet ebenfalls über die Vorstellung der Cannabispetition 2017, deren Forderungen DHV-Chef Georg Wurth am Montag im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags vorstellte.

Fast 80.000 Unterschriften erzielte der Deutsche Hanfverband (DHV) mit seiner Petition, Cannabis in Deutschland zu legalisieren. Am vergangenen Montag vertrat DHV-Geschäftsführer Georg Wurth die Hanffreigabe vor dem Petitionsausschuss des Bundestages.

Video: Cannabispetition 2017 - Georg Wurth im Bundestag

  • Veröffentlicht am: 13. Juni 2018 - 12:12
  • Von: Sascha Waterkotte

Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbandes, stellt die stärkste Petition des Jahres 2017 vor. Sie fordert "der Bundestag möge den Markt für Cannabis als Genussmittel regulieren und dabei besonders die Aspekte Jugendschutz, Prävention, Verbraucherschutz und Qualitätskontrolle berücksichtigen". Weiterlesen $uuml;ber: Video: Cannabispetition 2017 - Georg Wurth im Bundestag

Cannabis-Fans haben den Bundestag gezwungen, endlich über die Legalisierung abzustimmen

11.06.2018

Bento berichtet über unsere große Cannabispetition und fasst die heutige Sitzung im Petitionsauschuss zusammen und liefert auch ein paar Zitate von DHV-Geschäftsführer Georg Wurth.

Die Initiative kommt vom Deutschen Hanfverband. Der hatte im vergangenen Jahr eine Petition zur Legalisierung gestartet. Bis Dezember hatten 79.000 Menschen unterzeichnet – es wurde damit unter mehr als 11.000 Bürgeranliegen die erfolgreichste Petition 2017.

Georg Wurth, Chef des Hanfverbandes, war als Initiator der Petition als Gast eingeladen.

Bürger drängen Bundestag zur Cannabis-Legalisierung

11.06.2018

Der MDR widmet sich der heutigen Debatte zur Cannabispetition des Deutschen Hanfverbands und zitiert dabei ausführlich aus unserem Petitionstext.

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages befasst sich am Montag mit einer möglichen Legalisierung von Cannabis. Eine entsprechende Forderung des Deutschen Hanfverbandes unterschrieben zuvor fast 80.000 Bürger. Damit erreichte der Antrag die erforderliche Anzahl von Unterstützern, um die Abgeordneten zu einer Diskussion zu zwingen.

Justizministerkonferenz: Entkriminalisierung bei Cannabis gefordert

06.06.2018

Blastingnews.com berichtet über die im Rahmen der Justizministerkonferenz laufenden Debatte über die Geringe Menge und zitiert dabei DHV-Chef Georg Wurth.

Anlässlich der Justizministerkonferenz, die im thüringischen Eisenach am 6. und 7. Juni abgehalten wird, mahnt der "Deutsche Hanfverband" (DHV) eine Entkriminalisierung statt Verschärfung beim Thema Cannabis an.

Seiten