Cannabis als Medizin Gesetz (2016)

In der Kategorien sind alle Nachrichten, Pressemitteilungen und Blogposts zum Thema Cannabis als Medizin Gesetz zu finden. Zudem gibt es eine Überssichtsseite für das Gesetz.

Franjo Grotenhermen im unbefristeten Hungerstreik

  • Veröffentlicht am: 18. August 2017 - 17:20
  • Von: Michael Knodt

Dr. Franjo Grotenhermen befindet sich seit gestern in einem unbefristeten Hungerstreik. Der Mediziner möchte auf die unhaltbare Situation von Cannabispatienten hinweisen, da viele von ihnen trotz der Gesetzesänderung im März enorme Schwierigkeiten bei der Beschaffung ihrer Medizin hätten und zudem nicht ausreichend vor Strafverfolgung geschützt seien. Weiterlesen $uuml;ber: Franjo Grotenhermen im unbefristeten Hungerstreik

Hasch für alle - Kontrollierte Abgabe auch ohne Rezept?

14.08.2017

Im Rahmen der Hanfparade rückt auch in der Presseberichterstattung das Thema Cannabis als Medizin in den Vordergrund. Der Berliner Kurier sprach daher auch mit dem Deutschen Hanfverband.

Die Kosten von Medizinalcannabis – getrocknet oder als Extrakt – sind hoch. Sie betrügen pro Gramm etwa 22 Euro, teilt der Deutsche Hanfverband mit. Patienten benötigten – je nach Leiden – etwa 0,5 bis 5 Gramm pro Tag. Eine Monatsration koste also bis zu 3000 Euro. Hinzu kommt, dass die Apotheken den gewachsenen Bedarf nicht decken können.

Cannabis im Berliner Apothekenverkauf - Gras auf Rezept

08.08.2017

Die TAZ sprach für ihren Beitrag über den Lieferengpass bei Berliner Apotheken, Schwarzmarktpreise und die zögerliche Haltung der Krankenkassen, die Kosten für medizinisches Cannabis zu übernehmen, mit DHV-Geschäftsführer Georg Wurth.

„Die Kassen versuchen das Gesetz zu torpedieren“, steht für den Sprecher des Deutschen Hanfverbands, Georg Wurth, fest. Weiterlesen $uuml;ber: Cannabis im Berliner Apothekenverkauf - Gras auf Rezept

Seiten