CBD und Hanflebensmittel: Landes-Wirrwarr lichten!

  • Veröffentlicht am: 15. Mai 2019 - 13:16
  • Von: Sascha Waterkotte
Der Chef-Lobbyist des DHV, Jürgen Neumeyer, und Geschäftsführer Georg Wurth melden sich bei den Landesaufsichtsbehörden.

Wir gehen mit unseren politischen Aktivitäten für CBD in die nächste Runde: Nachdem wir vor drei Wochen Bundesernährungsministerin Julia Klöckner geschrieben haben und die Bundesregierung noch etwas Zeit zur Beantwortung unserer Fragen erbat, sensibilisieren wir nun die zuständigen Landesaufsichtsämter für Lebensmittelsicherheit in allen 16 Bundesländern. Weiterlesen $uuml;ber: CBD und Hanflebensmittel: Landes-Wirrwarr lichten!

Stadt München beschließt Medizinalhanfprojekt

Der Sprecher der DHV Gruppe in München, Micha Greif, bei der Sitzung des Gesundheitsausschusses der Stadt München zum Medizinalhanfanbau.

Der Gesundheitsausschuss der Stadt München hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, sich für einen regionalen Medizinalhanfanbau einzusetzen, um den Lieferengpässen bei Medizinalhanfblüten entgegen zu treten. Somit soll die Versorgungssicherheit zumindest für die Münchener Patientinnen und Patienten sichergestellt werden. Weiterlesen $uuml;ber: Stadt München beschließt Medizinalhanfprojekt

Global Marijuana March 2019: In über 30 deutschen Städten wird für die Legalisierung demonstriert

Im Mai geht es wieder zum Global Marijuana March 2019 auf die Straße!

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 23.04.2019
Anlässlich des weltweiten Global Marijuana March Anfang Mai finden auch in Deutschland viele Veranstaltungen statt. In über 30 Städten wird es Demonstrationen und Kundgebungen unter dem zentralen Motto “Keine Pflanze ist illegal!” geben. Etwa 10.000 Teilnehmer werden dabei insgesamt erwartet. Weiterlesen $uuml;ber: Global Marijuana March 2019: In über 30 deutschen Städten wird für die Legalisierung demonstriert

Kein Führerscheinentzug bei erstmaligem Vergehen

Fotocredit: @stoner.bazaar (Instagram)

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 11.04.2019
Heute urteilte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über die Entziehung der Fahrerlaubnis bei gelegentlichem Cannabiskonsum und erstmaligem Verkehrsverstoß. Dem Urteil voran gingen unterschiedliche Entscheidungen des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs sowie des Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalens, bei denen die Kläger gegen die Entziehung ihrer Fahrerlaubnis klagten. Der Deutsche Hanfverband kritisiert den unterschiedlichen Umgang mit Alkohol- und Cannabiskonsumenten im Straßenverkehr grundsätzlich. Weiterlesen $uuml;ber: Kein Führerscheinentzug bei erstmaligem Vergehen

DHV München: Zu Besuch beim Vortrag von Dr. Peter Cremer-Schaeffer, Leiter der Bundesopiumstelle des BfArM

  • Veröffentlicht am: 6. März 2019 - 11:37
  • Von: Sascha Waterkotte
Fotocredit: @stoner.bazaar (Instagram)

Der Münchener Hanfverband war zu Besuch bei einer Veranstaltung der Bayerischen Akademie für Suchtfragen in Forschung und Praxis BAS e.V., die unter dem Titel „Cannabisregulierung in Deutschland“ in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München stattfand. Der Anlass des Besuches der Ortsgruppe war der Vortrag des als Referent angekündigten Dr. Peter Cremer-Schaeffer, Leiter der Bundesopiumstelle, über den die Münchener Ortsgruppe im Folgenden berichtet. Weiterlesen $uuml;ber: DHV München: Zu Besuch beim Vortrag von Dr. Peter Cremer-Schaeffer, Leiter der Bundesopiumstelle des BfArM

Eigenanbau wegen Lieferengpass: Bayreuther Patient kommt straffrei davon

  • Veröffentlicht am: 28. Februar 2019 - 17:10
  • Von: Sascha Waterkotte
Fotocredit: @stoner.bazaar (Instagram)

Der anhaltende Lieferengpass für Medizinalhanf hatte einen Patienten aus dem bayrischen Bayreuth dazu veranlasst, in seinem Gewächshaus 13 Pflanzen anzubauen, wobei er erwischt wurde. 2,83 Gramm reines THC wurden beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth sieht jedoch von einer Strafverfolgung gemäß §31a Abs.1 BtMG ab, da der Patient aus Sicht der Staatsanwaltschaft Eigenmedikamentation betrieb. Ein Vorgang, der auch für andere unter dem extremen Lieferengpass leidenden Patienten für großer Bedeutung sein dürfte. Weiterlesen $uuml;ber: Eigenanbau wegen Lieferengpass: Bayreuther Patient kommt straffrei davon

Seiten