Kiel: Kiffen auf Rezept - Referat und Diskussion mit Dr. Grotenhermen

Mien Hämp e.V. ist ein Verein aus Kiel, der es sich zur Aufgabe macht, in Schleswig Holstein Aufklärung zum Thema Cannabis zu betreiben und den Informationsaustausch zwischen, Medizinern, Konsumenten, der Politik und der Öffentlichkeit zu fördern. In der zweiten Veranstaltung von Mien Hämp e.V am 2.April setzt sich der junge Verein mit dem aktuellen Thema Cannabis als Medizin auseinander.

Seit Jahren findet eine rege Diskussion statt, in welchen Fällen und bei welchen Krankheiten Cannabis als Arznei sinnvoll eingesetzt werden kann. Im Januar verabschiedete der Bundestag ein Gesetz, welches Patienten den Zugang zu Cannabis als Medikament erleichtern soll – dieses trat im März in Kraft. Mien Hämp e.V. lädt dazu ein, sich am 2.April um 17 Uhr in der Pumpe in Kiel zu diesem Thema zu informieren, auszutauschen und zu diskutieren. Neben einem kurzen Vortrag von Seiten des Vereins zum Thema „Kiffen auf Rezept“ ist es außerdem gelungen, den renommierten Arzt Dr. med. Franjo Grotenhermen für die Veranstaltung zu gewinnen. Franjo Grotenhermen, der seit Jahren darum bemüht ist, Patienten einen legalen und kostenfreien Zugang zu Cannabismedikamenten zu ermöglichen, wird live per Video zugeschaltet sein, um von seinen Erfahrungen zu berichten und Fragen zu beantworten. Er ist Experte für die pharmakologischen und toxikologischen Aspekte von Cannabinoiden und kämpft als Initiator der Arbeitsgemeinschaft "Cannabis als Medizin e.V." (ACM) für die Anerkennung des medizinischen Nutzens von Cannabinoiden durch die Wissenschaft.

Datum: 
Sonntag, 2. April 2017 - 17:00
Ort: 
Pumpe, Haßstraße 22, 24103 Kiel
Termintyp: 
Infoveranstaltung

Neuen Kommentar schreiben