Frankfurt am Main: Informationsveranstaltung zu Cannabis als Medizin

Die Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig und Vertreter des Drogenreferates der Stadt Frankfurt laden zum Infoabend über Cannabis als Medizin ein. 

Bei welchen Leiden und Krankheiten kann Cannabis ein wirksames Medikament sein? Was raten die Ärzte? Wie wirken Cannabispräparate und unter welchen Voraussetzungen können Patienten sie legal erhalten? Diese und mehr Fragen werden bei der Informationsveranstaltung über Cannabis als Medizin beantwortet. 

Dr. Franz-Josef Grotenhermen, praktizierender Arzt, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin sowie Geschäftsführer der International Association for Cannabinoid Medicines gilt als Koryphäe für dieses Themenfeld. Er wird live telefonisch referieren, verschiedene Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungsweisen von Cannabis als Medizin erläutern und Fragen beantworten. Außerdem wird er auf die geplante Gesetzesänderung eingehen.

Abschließend werden Markus Cronjäger, Rechtsanwalt, und Michael Schmidt, Arzt, Ergebnisse des Frankfurter Medical Marihuana Projekts präsentieren. Beide arbeiten seit Juni 2015 als Berater in diesem Projekt.

Interessierte können sich bis zum 10. Februar telefonisch unter Telefon 069/212-30124 beim Drogenreferat der Stadt Frankfurt anmelden. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

 

 

 

 

Datum: 
Dienstag, 16. Februar 2016 - 20:00
Ort: 
Räumen des Caritasverbands Frankfurt, Alte Mainzer Gasse 10, Frankfurt
Termintyp: 
Infoveranstaltung

Neuen Kommentar schreiben