Münster: Stadt soll legale Cannabis-Abgabe prüfen

Der Beschluss des Sozialausschusses Münster für ein städtisches Modellprojekt zur Cannabisabgabe hat viel Feedback ausgelöst. Die Hanffreunde Münster, regionale Ortsgruppe des DHV, haben schon lange auf ein solches Projekt hingearbeitet, waren mit einem entsprechenden Antrag bei der Stadt vorstellig und unterstützen die aktuelle Entwicklung. Die Neue Osnabrücker Zeitung erwähnt dieses Engagement:

Nach Bremen und Berlin prüft nun auch die Stadt in Westfalen ein Forschungsprojekt zur kontrollierten Abgabe der weichen Droge.

Ein entsprechender Antrag wurde jetzt im städtischen Sozialausschuss mit den Stimmen von Grünen, SPD, Piraten, ÖDP, Linken und FDP beschlossen. Endgültig muss der Rat der Stadt Münster am 16. September über das Vorhaben befinden. Unterstützt wird das Vorhaben von der Bürgerinitiative „Hanffreunde Münster“.

Datum: 
Donnerstag, 27. August 2015

Neuen Kommentar schreiben