Kiffer müssen auf grünes Licht aus Brüssel warten

LTO berichtet anlässlich der Vorstellung der Eckpunkte des BMG von den öffentlichen Reaktionen zum Papier.

Der Deutsche Hanfverband (DHV) reagierte dagegen mit gemischten Gefühlen: "Inhaltlich sind wir mit vielen Details der vorgestellten Eckpunkte einverstanden", hieß es in einer Stellungnahme. Dass Lauterbach seine Zusage einkassiere, bis Ende des Jahres einen Gesetzentwurf zu liefern, lasse bei dem Verband jedoch die Alarmglocken läuten. 

“Um die Legalisierung auf EU-Ebene durchzusetzen, ist Kampfeswille nötig, nicht Unterwürfigkeit. Es klingt fast nach einer Ausstiegsstrategie: Man holt sich das zunächst erwartbare Veto der EU ab und lässt das Projekt Legalisierung dann fallen. Das darf nicht passieren“, so DHV-Sprecher Georg Wurth. 

Datum: 
Mittwoch, 26. Oktober 2022

Neuen Kommentar hinzufügen