Hanfverband startet Kino-Spots zur Legalisierung von Cannabis

Ein sehr ausführlicher Bericht zum Start unserer Hanf-Spots in den Kinos findet sich auch bei RBB Online. Neben einer ausführlichen Beschreibung des Inhalts der drei Spots wird auch die Arbeit des Deutschen Hanf Verbandes vorgestellt:

Die drei Hauptanliegen des 2002 gegründeten Verbandes sind die Legalisierung von Cannabis, die Entkriminalisierung der Konsumenten und Dealer und medizinische Aspekte des Hanfs. Insgesamt drei Spots von jeweils 30 Sekunden Länge hat der Verband entsprechend produzieren lassen. 450.000 Euro wurden investiert, sagt Wurth. Und das Brett, das er damit bohren will, ist hart. [...]

Laut RBB Online seien viele Bürger weiterhin skeptisch gegenüber einer Legalisierung. 

Datum: 
Dienstag, 25. November 2014
Medium: 
Sonderthemen: