Es geht um viele Millionen Euro

Der Vorschlag der Grünen für ein Cannabiskontrollgesetz wurde in vielen deutschen Medien thematisiert. Der Berliner Kurier zitiert die Zahlen des Deutschen Hanfverbands zu möglichen Steuereinnahmen und Einsparungen durch eine Legalisierung von Cannabis.

Denn: Wird der Wunsch der Grünen nach einer Legalisierung von Cannabis wahr, dann wird auch die Kiffer-Steuer Realität. „Berlin könnte dadurch 40 Millionen Euro pro Jahr einnehmen“, so Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands (DHV) zum Berliner KURIER. Der DHV stützt seine Berechnungen auf internationale Vergleiche und offizielle Statistiken zum Drogenkonsum.

[...]

Laut aktueller Kriminalstatistik gab es 2014 in Berlin 13.465 Rauschgiftdelikte, 70 Prozent davon im Zusammenhang mit Cannabis! Mögliche Einsparungen in Berlin laut DHV: 50 Millionen Euro pro Jahr, mindestens!

Datum: 
Sonntag, 8. März 2015
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben