Eckpunkte zur Legalisierung von Cannabis: Regierung dementiert

Der Bayrische Rundfunkt berichtet über das Dementi der BMG zu dem angeblichen Eckpunktepapier und fasst kurz die Inhalte und Reaktionen, die das Papier ausgelöst hatte, zusammen.

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) betonte, damit drohe eine weitere Verharmlosung der Risiken des Konsums der Droge. Lauterbach solle die Pläne deshalb sofort stoppen. Außerdem sei dessen Einsatz "für diesen Irrweg" reine Energie- und Ressourcenverschwendung - angesichts der "wirklich drängenden Probleme in der Gesundheits- und Pflegepolitik". Vertretern des Deutschen Hanfverbandes wiederum wären die angeblichen Pläne nicht weit genug gegangen.

Datum: 
Mittwoch, 19. Oktober 2022
Medium: 

Neuen Kommentar hinzufügen