Düsseldorf voller Love und Peace: 6. Globaler Marihuana-March

Der 6. GMM in Düsseldorf war Thema in diversen Presseerzeugnissen. So auch bei der Internetzeitung für Düsseldorf, report-d.de.

Bei strahlendem Sonnenschein, 20 Grad und  Reggae-Rhythmen groovten rund 500 bekennende Kiffer über die Kö. Anlass war der sechste Global Marijuana March quer durch Düsseldorf. Dass die Gruppe in ein würziges Wölkchen gehüllt war, wird von manchem Beobachter berichtet, von den meisten bestritten. Fest steht: Zug und Zug will Düsseldorf Vorreiter der Legalize it-Bewegung werden.
Den Joint mit einem mutigen Ruck in die Legalität zu holen, das wird bereits seit Jahren diskutiert. Die Befürworter versprechen sich davon, mit einem Schlag eine große Teilmenge des Drogenmarktes den Dealern zu entreißen. Der Schwarzmarkt verschwände – mit positiven Folgen für die Gesellschaft: Weil Cannabis-Konsumenten derzeit zu zweifelhaften Anbietern getrieben werden, ist der Joint für viele der Einstieg in härtere Drogen. Das fiele bei einer Legalisierung weg – statt bedüddelte Menschen zu jagen, könnte sich die Polizei auf echte Straftaten konzentrieren. Außerdem wäre der Stoff von gleichbleibender Qualität.
Datum: 
Samstag, 6. Mai 2017
Medium: 
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben