Die junge Cannabis-Branche fürchtet um ihre Existenz

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die CBD-Razzien in Bayern und sprach deshalb u.a. mit der Münchener Ortsgruppe.

Beamte des Hauptzollamts Rosenheim stellten Ende November auf dem Tollwood nach Angaben des Deutschen Hanfverbands München (DHV) einen "Großteil der Hanfprodukte von Nick Naturals, einem österreichischen Händler und Hersteller für Natur- und Bioprodukte, sicher". Der Geschäftsführer und die Mitarbeiterin am Verkaufsstand hätten eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bekommen, schreibt der Verband, zu dem in München nach eigenen Angaben rund 50 Aktivisten gehören.

Datum: 
Sonntag, 8. Dezember 2019
Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben