Das große Kiff-Verständnis

Die Zeit berichtet über den aktuellen Wandel in der Politik wenn es um das Thema Cannabis geht. Nicht nur Bremens neuer Bürgermeister und ein bekannter CDU-Politiker sind neurdings für die Legalisierung, auch die Stimmung in der Bevölkerung dreht sich langsam. Der Stern hatte eine aktuelle, repräsentative Umfrage veröffentlicht.

Die Ergebnisse decken sich mit anderen Studien. Sowohl solchen, die der Deutsche Hanfverband (DHV) 2010 und 2014 in Auftrag gegeben hat: Waren es früher 19 Prozent, die für eine vollständige Legalisierung waren, sprachen sich vergangenes Jahr rund 30 Prozent dafür aus. Wer nun den Einfluss des Interessenverbandes annimmt: Auch laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Stern vom Januar 2014 ist ein Drittel für die Legalisierung.

[...]

Zudem erlauben viele Staaten, darunter Kalifornien, bereits die Abgabe für medizinische Zwecke.

Die zumindest findet auch in Deutschland deutlichen Zuspruch. Wie die aktuelle Umfrage des DHV ergab, sind 82 Prozent der Befragten dafür, Cannabis als therapeutisches Mittel einzusetzen. Studien haben gezeigt, dass die Droge Patienten mit Krebs oder Multipler Sklerose helfen kann.

Datum: 
Dienstag, 21. Juli 2015
Medium: 

Kommentare

Hallo Florian,
kennst du die Fragestellungen / Antwortmöglichkeiten der Forsa-Umfragen für den Stern?
Danke

Die liegen mir bisher nicht vor.

Neuen Kommentar schreiben