Cannabis für Schwerkranke - Koalition will Hürden abbauen

Die Drogenbeauftragte Marlene Mortler kündigt in der Zeitung "Die Welt" an, dass es noch 2015 einen Gesetzesentwurf zur Kostenübernahme für medizinisches Cannabis geben wird. Die Details bleiben vorerst nebulös, aber die gesamte deutsche Presse berichtet. Die Ärztezeitung zitiert in ihrem Artikel die jüngste infratest-Dimap Studie des DHV:

Tatsächlich hatte eine repräsentative Umfrage von Infratest im Auftrag des Deutschen Hanfverbands (DHV) im Oktober 2014 gezeigt, dass dies auch die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet: 82 Prozent der 1012 Befragten gaben an, dass der Zugang zur Droge zumindest für Patienten, deren Beschwerden dadurch gelindert werden können, ermöglicht werden sollte.

Am größten war die Akzeptanz bei Grünen-Anhängern: Hier stimmten sogar 97 Prozent der Befragten zu.

Datum: 
Dienstag, 3. Februar 2015
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben