Bundesdrogenbeauftragte fragt sich"Hat Thomas D. zu viel gekifft?"

Ähnlich wie im Spiegel greift die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler laut Focus Online Befüworter einer Cannabis-Legalisierung scharf an. So fragt sie sich, ob Thomas D. "zu viel gekifft" habe. Zum Deutschen Hanfverband wird sie an dieser Stelle mit folgenden Worten zitiert:

Dass der Deutsche Hanfverband in Kinospots für legales Kiffen wirbt, findet die 59-Jährige einf ach nur ‚unsäglich‘. [...] Mortler weiß im Kampf gegen das Kiffen die Drogenberater landauf, landab auf ihrer Seite. Die sagten ihr durchweg immer wieder, man solle ‚Cannabis illegal lassen‘, berichtet die CSU-Politikerin. [...]

Datum: 
Mittwoch, 26. November 2014
Medium: 
Sonderthemen: