Studie: "Drogenpolitik in Portugal - Die Vorteile einer Entkriminalisierung des Drogenkonsums"

  • Veröffentlicht am: 14. Januar 2013 - 11:59
  • Von: Maximilian Plenert

Vor mehr als 10 Jahren setzt Portugal in der Drogenpolitik nicht länger auf eine strafrechtliche Verfolgung von Drogenkonsumenten. Leider ist dieser Paradigmenwechsel und seine positiven Effekte - wie beispielsweise eine rapide fallende HIV-Neuinfektionsrate - in Deutschland quasi unbekannt. Die Artikel "Das normalisierte Drogenparadies am Ende Europas" und "Portugals Entkriminalisierung von Drogen zeigt Erfolg" sind  bis heute die einzigen uns bekannten deutschsprachigen Zeitungsartikel zu diesem Thema.

Die LINKE im Bundestag hat im letzten Jahr die Studie „Drug Policy in Portugal – The Benefits of Decriminalizing Drug Use“ der Open Society Foundation übersetzten lassen. Sie analysierte die Veränderungen der letzten Jahre in Portugal und kam dabei zu interessanten Ergebnissen. Die deutsche und die englische Version der Studie sowie einige Auszüge gibt es auf der Website der LINKEN-Bundestagsfraktion.

PS: Die Entkriminalisierung in Portgual ist vereinbar mit den internationalen Drogenverträgen

Neuen Kommentar schreiben