Ministerpräsidenten für Legalisierung | Gericht gibt Growequipment zurück | DHV News #46

  • Veröffentlicht am: 7. August 2015 - 19:07
  • Von: Georg Wurth

Ministerpräsidenten für Legalisierung | Gericht gibt Growequipment zurück | DHV News #46

Die Hanfverband-Videonews vom 17.07.2015 • Ministerpräsidenten von Bremen und Baden-Württemberg für Legalisierung • Forsa: erstmals Mehrheit bei SPD-Anhängern für Legalisierung • zwei interessante Urteile • Berliner Polizisten werden über Ausnahmeerlaubnis informiert • neuer Drogendetektor beim Zoll • Petitionen • englische Polizeichefs wollen keine Hanffreunde mehr jagen • Legalize-Gesetzentwurf in Italien • Oregon: Gras wird jetzt am Flughafen durchgewunken • Termine

 

• Bremens neuem Regierungschef Carsten Sieling (SPD) befürwortet Legalisierungspläne

Welt, 19.07.15: BREMER BÜRGERMEISTER - Erster Regierungschef will Cannabis legalisieren

Neue Osnabrücker Zeitung, 02.08.2015: Legalisierung von Cannabis: Kiffen für alle? Bremer Pläne lösen Cannabis-Debatte aus

• Endlich spricht sich auch Baden-Württembergs Grüner Ministerpräsident Kretschmann für Legalisierung aus

apotheke adhoc, 22.07.2015: Kretschmann will Cannabis legalisieren

• Forsa-Umfrage für den "stern": 37 Prozent für Legalisierung, Mehrheit bei Linken-, Grünen- und SPD-Anhängern!

Stern, 29.07.2015: stern-Umfrage - Deutsche gegen Legalisierung von Haschisch

• Amtsgericht Unna: Freispruch für Eigenanbau durch Schmerzpatient bei Eigenanbau

Rundblick Unna, 30.07.2015: Marihuana in Wohnung gezüchtet: Amtsgericht spricht Schmerzpatient frei

(Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat allerdings mittlerweile Einspruch eingelegt, um eine höchstrichterliche Klärung zu bekommen)

• OLG Hamm hebt Strafe wegen "geringer Menge" auf

Alternative Drogenpolitik, 20.07.2015: Oberlandesgericht Hamm hebt Urteil wegen einer „geringen Menge“ Cannabis auf – Amtgericht hat Möglichkeit eines „Absehens von Strafe“ nicht geprüft

• Berliner Polizei verschickt "Mitarbeiterinformation" zum Umgang mit Patienten mit Cannabis-Ausnahmeerlaubnis für Cannabis

BZ Berlin, 20.07.2015: LKA verschickt Kiffer-Lizenz an alle Polizisten

• Zoll prüft bei Kontrollen Handys und andere Gebrauchsgegenstände mit Drogendetektor

Südkurier, 16.07.2015: Zoll setzt bei Kontrollen Drogendetektor ein

• Petition zur Anklage des Zivilfahnders, der Andre B. hinterrücks erschossen hat

Change.org: Erheben sie Anklage gegen den Polizisten, der André B. erschossen hat

Change.org: Rücktritt von Marlene Mortler

• Petition in Großbritannien erreicht 125.000 Unterschriften in vier Tagen - Parlament muss sich damit befassen

The Guardian, 25.07.2015: Cannabis petition forces MPs to consider debating legalisation

• Mehrere Polizeichefs in Großbritannien wollen Besitz geringer Mengen und kleine Grower nicht mehr verfolgen

The Guardian, 25.07.2015: Police won't target pot smokers and small-scale growers, say commissioners

• Italien: 250 Parlamentarier aus verschiedenen Parteien bringen Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis ein

Der Standard, 18.07.2015: Cannabis-Legalisierung in Italien gefordert

• Oregon: Gras am Flughafen Portland jetzt erlaubt

KPTV, 09.07.2015: Portland International Airport allows carrying marijuana on in-state flights

• Termine

https://hanfverband.de/nachrichten/termine

Hanfparade

Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Sponsor werden!

Sonderthemen: 

Kommentare

hab die petition zum rücktritt von fra mortler direkt ohne zu zögern unterschrieben. bitte vorbreiten!!!

GoodCop BadCop Mentalität,

Wenn Papi nix zu sagen hat und Mutti entscheidet dann kann Papi noch so oft etwas erlauben, wenn die Mutti es erst noch absegnen muss... dann kann Papi sich nur bei den Kindern einschleimen und weiss das er nix falsches machen kann ohne Muttis Segen..

GoodCop BadCop Spielchen halt, aber der Böse macht halt die Ansage wie es läuft

Es tut sich etwas, zum Glück. Auch die Parade scheint ein voller Erfolg und ich hoffe sie schafft es dieses mal in die Tagesschau. Hier ein interessanter Link. Wenn sich herausstellt dass es stimmt muss es legalisiert werden. http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/forscher-cannabis-verursacht-offenbar-doch-keine-langzeit-schaeden-2015080642393

Kann sein aber da tut sich tatsächlich etwas. Die SPD wird im Oktober darüber abstimmen, wie sie zu Cannabis steht und es wirkt so, dass sie mittlerweile in Richtung Liberalisierung tendiert. Wenn der Koalitionspartner der CDU hier seine Einstellung offen ändert wird Druck ausgeübt und zwar nicht unerheblich. Es ist auch irgendwie einleuchtend, dass die CDU als konservative Prtei als letzte einen Liberalisierungsgedanken hegt, also müssen sie die letzten sein. Es ist trotzdem schade dass dieser Vorgang so viel Zeit in Anspruch nimmt, in welcher weiterhin Konsumenen sinnlos verfolgt werden. Übrigens heftiges Presseecho auf die Hanfparde. Ist in nahezu allen großen Blättern zu lesen. " Tausende demonstrieren" u.s.w.
P.S. Frau Mortler kann nichts dafür. Jetzt hat sie diesen Posten, was einerseits gut für die Quote ist und andererseits eine unpopuläre Stelle dadurch besetzt wird. Frau Mortler muss dazu einfach immer nur das Gleiche sagen und macht einen guten Job. Sie ist nicht der Typ Politiker wie z.B. Pfeiffer, die sich auch mal entgegen des Parteimainstreams äußern. Zudem vertritt sie ja auch hier explizit Parteiinteressen/ Ideologien. Das Frau Mortler keine Ahnung von der Materie hat, hat sie nie abgestritten.
Es wird sich die Legalisierung durchsetzten. Das wird ein gewaltiger Wirtschaftszweig was die ganze Welt gerade in Colorado beobachtet.

Ich habs einfach satt ! Mein ganzes Leben lang terrorisiert mich mein Staat schon. Es ist grausam zu sehen wie die Polizei mit Kiffer umgeht. Es kann nich sein dass Kiffer wie die Ratten im Dunklen und heimlich konsumieren müssen... Es ist einfach zum Kotzen wie zurückgeblieben unser Bundestag ist... Ich wohne in München, Deutschlands Polizeihochburg, und jedes Jahr muss ich mir aufs neue die Millionen Besoffenen auf der Wiesn ansehen als wäre es das normalste auf der Welt - überall Bierleichen und Alkoholvergiftete - ehrlich es ist einfach kein Mass in unserem Scheissdrecksstaat.

Gebt uns doch endlich mal ein kleeeeines bisschen Freiheit anstatt uns immer mehr alles zu Verbieten und alles immer härter zu bestrafen... wir Bürger drehen wirklich langsam durch hier !

Wir sind die Juden der Neuzeit. Die Deutschen brauchen immer jemanden auf dem sie rumkacken können. Das kann man mitmachen oder einfach in ein anderes Land gehen das keine Juden ermordet hat und einfach einen sozialeren Genpool besitzt. Denkt dran das es in den Genen der Deutschen verankert ist sich schnell für Dinge begeistern zu können die mit Unterdrückung und Vernichtung in Verbindung stehen. Da kann man nichts machen ausser eine Atombombe drauf werfen damit es dieses Scheissvolk nicht mehr gibt.

Hallo Sascha

Dein Vergleich entbehrt jeder Grundlage. Die geplante, millionenhafte Ermordung von Juden im Dritten Reich ist in keinster Weise mit der - zugegebenermaßen ungerechten - Verfolgung von Cannabiskonsumenten in Relation zu setzen. Auch wenn viele sich massiv verfolgt fühlen und in gewisser Weise Angst um ihr Leben haben, sah die Situation für Juden im Dritten Reich doch nochmal um ein Vielfaches schlimmer aus.

Hier hatte ich auf meinem alten Privatblog mal etwas zu dem Thema geschrieben:

https://groooveblog.wordpress.com/2012/12/29/cannabisprohibition-im-verg...

Hi Sascha.... den Vergleich so wie du ihn da machst mach ich nicht. Dass du sauer bist is eine Sache aber dann gleich alles zu verallgemeinern find ich auch nich top - wenn du bisschen darauf achtest merkst du ja dass es einen leichten/immer stärkeren Umschwung gibt. Ich bin der Meinung dass du hier gewaltig ins Klo gegriffen hast - mit Argumentationen wie deiner wird man in Deutschland nicht weit kommen. Ich sagte die Kiffer müssen wie Ratten heimlich rauchen, was hat das mit Juden zutun ? Junkies müssen auch wie Ratten heimlich Ihren Stoff nehmen - generell alle Drogen - und genau das meinte ich damit. Ich meinte dass wir wie Junkies heimlich konsumieren müssen obwohl wir mit Junkies nichts zutun haben sondern eigentlich stinknormale leute sind aus allen Gesellschafts/- und sozialen Schichten. Das meinte ich mit Ratten. Kiffer sind stinknormale Leute, gehen normal arbeiten, verdienen normal Ihr Geld, zahlen normal Ihre Steuern, von ich sag einfach jetz in den Raum 100 Kiffern ist vielleicht 1 dabei der wirklich wie ein Junkie ist oder ein Gesetzesverbrecher.... Aber letztenendes kann man wieder nichts auf die Kiffer schieben denn die Einstiegsdroge NR 1 ist Alkohol und Tabak.... Aber was du da losgibst ist Geschmackslos und ein Schandfleck für den deutschen Hanfverband der sich wirklich Mühe gibt und echte Argumente loslässt - der Hanfverband verallgemeinert die deutsche Mentalität nicht so wie du, und er sieht auch keine Parallelen zwischen dem 3. Reich/Judenverfolgung und der Jagt auf Kiffer.... Hier gehts einzig um die Jagt auf Kiffer, die gejagt werden weil sie mit härteren Drogen gleichgestellt werden - und genau das ist das Problem. Du solltest vielleicht auch mal weniger rauchen, und mehr geniessen dann würde vielleicht son Gehirnfurz nicht dabei rauskommen... denn Gras ist ein Genussmittel. Wenn man daran hängen bleibt wird man bissi dumm (geht aber wieder weg wenn man mal ne Pause macht) - lol im Gegegensatz zu Alkohol und Tabak, wobei ersteres auf Lebzeit das Gehirn schädigt und zweites extrem süchtig macht....

naja alles in allem weis jeder halbwegs schlaue dass Cannabis einfach faktisch nicht so schlimm wie Tabak und Alkohol ist. Achja in der Apotheke kann man sich Schlaftabletten kaufen Vivinox, ohne Rezept, und keiner Weiss dass dieses Mittel ein Hallozinogen wie LSD ist - und das Legal....

Naja voila, es läuft einfach was falsch in Germany, aber das dauert glaub ich nicht mehr soo lange....

Oooooha und der "Volksvertreter-Verein" vom "Stern" meint auch nochmal die allgemeine "Meinung" "vertreten" zu müssen, ganz ehrlich, selbst WENN die Mehrheit nicht dafür WÄRE, ist das im großen und ganzen mal wieder ein total überflüssiger Artikel der unglaublich "volksnahen" Zeitschrift, die sich dann auch noch so selbstherrlich als "Stern" bezeichnet!

Georg Wurth schrieb:

Aber mal ernsthaft, warum schreiben die gerade JETZT so einen Artikel? Da soll doch Meinung beeinflusst werden, zur Errettung einer altmodischen und vor allem perfiden Ideologie und das schlimme ist, wenn manche Menschen diese manipulative SCHEIßE glauben und sich dann einfach der sogenannten"Mehrheit" anschließen!

Würde es in einem Artikel von denen auch nur noch einmal heißen : " Realität zum Thema Alkohol!...? Nee, das Thema ist mit der Legalisierungs-Debatte scheinbar von der von der Bildfläche verschwunden!... Schon komisch, wa? Also, nächste Propaganda-Schlagzeile am besten: Alkohol-Konsum bei den deutschen viel bewährter als die Hippie-Droge Haschisch! Damit die Lobby sich auch weiterhin noch schön etablieren kann, gelle?

Und um nochmal einen draufzusetzen: Die alteingesessenen Medien.....kann oder konnte man denen überhaupt jemals vertrauen? Oder: Den weiterhin Schlafenden viel Spaß beim aufwachen! Hoffentlich endlich BEVOR der Wecker klingelt!!! Ansonsten: Willkommen in der aus krank und widersprüchlich, noch kränker und widersprüchlicher gemachten Welt von Morgen!

Neuen Kommentar schreiben