Hanfverband ruft Banker zur Parade

  • Veröffentlicht am: 9. August 2013 - 5:45
  • Von: Georg Wurth

Der Deutsche Hanf Verband ruft Angestellte, Arbeiter, Beamte und Selbständige dazu auf, dieses Jahr zur Hanfparade zu kommen.

In allen gesellschaftlichen Schichten finden sich Cannabiskonsumenten, von den Chefetagen bis zum "kleinen" Angestellten oder Arbeiter.
Offen über Cannabislegalisierung zu sprechen, ist Mainstream geworden.

Uruguay und die US-Bundesstaaten Washington und Colorado reißen bereits erste Löcher ins globale Netz der Hanfprohibition.

Dazu Georg Wurth, Sprecher des Deutschen Hanf Verbands:

"Es wird jetzt Zeit, dass die Masse der Konsumenten und Legalisierungsbefürworter Gesicht zeigt. Gemeint sind all die Banker und Verwaltungsmitarbeiter, alle, die sich gerade nicht klischeemäßig irgendeiner Cannabis-Subkultur zugehörig fühlen. Sie können den aktuellen Trend Richtung Legalisierung erheblich beschleunigen. Diese Leute müssen nicht um ihre Jobs fürchten, nur weil sie ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen und gegen eines der unsinnigsten Gesetze demonstrieren."

 

Mehr zum Thema:

Homepage der Hanfparade

Info: Die Hanfparade wird nicht vom Deutschen Hanf Verband, sondern vom Jakis e.V. organisiert.

 

 

Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben